Boeing AH-64 Apache: Kampfhubschrauber mit Laserwaffen

Screenshot raytheon.com

Einen Kampfhubschrauber von Typ Boeing AH-64 Apache ist es gelungen, mittels Laserwaffe ein unbemanntes Ziel zu eliminieren. Das amerikanische US Special Operations Command und das Unternehmen >>Raytheon<< waren bei den Projekt federführend. Die Waffe hat ein unbewegliches Ziel, aus einer Entfernung von 1.400 Metern erfasst und zerstört. Es war das erste mal, dass ein Hubschrauber überhaupt eine Laserwaffe abfeuerte. Ungeachtet dessen, wurden keine genaue Einzelheiten veröffentlicht. Dabei ist zu bedenken: Der Boeing AH-64 Apache ist keinesfalls für Laserwaffen und deren zusätzlichen elektrischen Energieverbrauch konstruiert, was die Möglichkeiten des Waffensystems aus technischen Gründen Schranken setzt. Jedoch ist das Potential, insbesondere für moderne Kampfhubschrauber beachtlich: Denn die eigentliche Stärke der Laserwaffen ist in ihre vergleichsweise hohe Effektivität auf kurzer Distanz begründet. Dazu müssten allerdings die bestehenden Hubschrauber technisch enorm überarbeitet, beziehungsweise teilweise neukonstruiert werden.

 

 

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Werbung

table-layout
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de