Der Einsatz von kleinen zivilen Drohnen gegen schwere Kampfpanzer

Screenshot funker530.com

Die >>DJI Phantom Drohne<< genießt unter Hobby- und teilweise auch professionellen Drohnenpiloten bedingt durch ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis einen guten Ruf. Das muss sich bis in militärische Kreise herum gesprochen haben. Verschiedene Terrorgruppen fingen an diese Drohnentyp zuerst für Überwachungsmissionen und später auch für Angriffsmissionen zu nutzen. Zum Einsatz kamen dabei in Eigenbau hergestellte unkonventionelle Spreng- oder Brandvorrichtung (USBV), die über das vorgesehen Ziel abgeworfen wurden. Als Zieloptik dient die eingebaute Drohnennkamera. Diese – durchaus erfolgreiche und kostensparende – Vorgehensweise hat die irakische Armee mittlerweile auch für ihre militärischen Missionen übernommen. Zwar gibt es eine ganze Reihe von militärischen Drohnen, die wesentlich Leistungsfähiger, aber eben um ein vielfaches teurer im Einsatz sind. Alleine eine einzige Luft-Boden-Rakete kostet in der Regel einen sechsstelligen Betrag, das dafür benötigte Fluggerät ist nochmal im Preis wesentlich kostenintensiver. Hinzu kommen Wartung, Treibstoff und Ausbildung der Piloten. Alles in allen fliegen militärische Drohnen in ganz anderen Preiskategorien, als ihre zivilen Gegenstücke.

Screenshot express.co.uk

 

Screenshot youtube.com

 

Screenshot theverge.com

Die “zivile” DJI Phantom lässt sich zum großen Teil – ohne Ausbildung – intuitiv bedienen, genauso wie der Abwurf der vorgesehenen Sprengkörper. Zu den bisher bemerkenswerten Erfolgen dürfte der Angriff gegen einen irakischen Abrams Kampfpanzer gelten. Nur mit viel Glück wurde dabei die offen-stehende Luke um wenige Zentimeter verfehlt, womit das Potential gegeben ist: Das ein kleines UAV sehr wohl in der Lage sein kann, einen schweren Kampfpanzer zu zerstören. Von Kräfteverhältnis her lassen sich Vergleiche zum Angriff auf Tarent (1940) ziehen, als 21 Fairey Swordfish Torpedo-Doppeldecker große Teile der italienischen Flotte versenkten. Zu damaligen Zeit galten Schlachtschiffe schlicht als die herausragenden militärischen Kampfeinheiten, hingegen wurden die aufkommenden Flugzeugträger maßlos unterschätzt. In der Nachbetrachtung eine folgenschwere Fehleinschätzung.

 

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Werbung

table-layout
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Scroll Up