Der Niedergang der Landwirtschaft

Screenshot youtube.com

Viele landwirtschaftliche Betriebe kämpfen aufgrund ökonomischer Gegebenheiten um ihr wirtschaftliches Überleben. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber Bestimmend ist der politische Faktor.

>>Zigarren Wissen<<

“Ebenfalls eine eher dunkle Tabaksorte, die beispielsweise in Österreich für Zigarren verwendet wird. Sie stammt aus der Lausitz, einem Gebiet in Ostdeutschland. Genau betrachtet handelt es sich beim Rot Front Korso um eine veredelte Form der Geudertheimer Tabakpflanze. Bei beiden Tabakarten, Geudertheimer und Rot Front Korso, kann bei genügend langer Trocknung der Blätter auf eine Fermentation verzichtet werden. Das erleichtert die Bearbeitung der Tabakblätter, bevor sie für die Produktion von Zigarren genutzt werden.”

 

>>Märkische Online Zeitung<<

“In der Lausitz werden 24 Hektar Tabak angebaut, in der Prignitz sind es 18 Hektar, in der Uckermark acht Hektar und in Märkisch-Oderland ein Hektar.”

Der Tabakanbau hat eine lange Tradition und geht zurück auf das 17. Jahrhundert. Zu DDR-Zeiten haben selbst Kleingärtner die Gattung “Nicotiana” kultiviert, weil bestimmte Tabaksorten entweder überhaupt nicht oder nur schwer erhältlich waren. In der Gegenwart hat die Europäische Union den kommerziellen Anbau dieser Pflanze faktisch verunmöglicht. Neben der allgegenwärtigen Bürokratie wurden auch alle Ausgleichszahlungen gestrichen, womit der Anbau unlukrativ geworden ist.

>>Wochenblatt<<

“Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) Berufung auf vorläufige Daten aus der jüngsten Agrarstrukturerhebung mitteilte, verringerte sich die Zahl der Höfe zwischen 2013 und März 2016 um etwa 9.000 oder 3 % auf 276 000. Zwischen der Agrarstrukturerhebung 2013 und der Landwirtschaftszählung 2010 hatte es noch einen Rückgang um rund 14 000 Höfe oder fast 5 % gegeben.”

 

>>BV Oberlausitz e.V.  <<

“Mit 40 Teilnehmern war der Bauernverband Oberlausitz an der Aktion der Sächsischen Bauern vor der Landtag in Dresden vertreten. Die Bauern haben die Politiker auf ihre Lage aufmeksam gemacht, in die sie unverschuldet durch politische Entscheidungen gelangt sind. Ein Abgeordneter der Grünen lief noch grinsend durch unseren Reihen.Ihm scheint der Niedergang der konventionellen Landwirtschaft zu gefallen. Viele Politiker haben den Ernst der Lage noch nicht erkannt. Man spielt mit der sicherne Versorgung der Bevölkerung mit. “

Höfesterben: Neben den Arbeitsplatzverlust teilweise mitsamt ganzer Existenzen geht auch wertvolles Wissen verloren, was teilweise über viele Generationen einst weitergegeben wurde.

Screenshot bauernverband-ol.de

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Werbung

table-layout
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Scroll Up