Diebstähle in der Landwirtschaft

Screenshot vimeo.com

Diebstähle in der Landwirtschaft stellen ein enormes wirtschaftliches Problem da. Die Folgen sind nicht selten existenzbedrohend für die Unternehmer, womit auch viele Arbeitsplätze auf den Spiel stehen. Neben größeren Nutztieren und landwirtschaftliches Gerät sind mittlerweile selbst Bienenvölker nicht mehr sicher.

>>agrarheute.com<<

“Was für ein Schock! Anfang Oktober wurden Daniel Schacht aus dem brandenburgischen Baruth 56 Kälber gestohlen. Die dreisten Viehdiebe brachen in der Nacht in den Kälberstall ein und transportierten die Tiere innerhalb kürzester Zeit mit zwei Lieferwägen ab.”

 

>>Süddeutsche Zeitung<<

“In Herzberg am Harz haben Diebe drei Bienenvölker mit etwa 90 000 Insekten auf einer Wiese mitgehen lassen. Und im März haben Unbekannte einem Imker in Netphen-Werthenbach in Nordrhein-Westfalen vier Bienenvölker geklaut.”

 

>>agrarheute.com<<

“Die Täter gelangten zunächst über den etwa zwei Meter hohen Zaun auf das Betriebsgelände und hebelten von innen das Haupttor auf. Auf bislang unbekannte Weise wurden die Ackerschlepper dann gestartet und vom Hof gefahren, berichtet die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim. … Entwendet wurden zwei Ackerschlepper vom Typ “Claas Arion 650″, die jeweils einen Wert von etwa 100.000 Euro haben, so die Beamten.”

 

>>Polizei Brandenburg<<

“Kriminalität zum Nachteil von Agrargenossenschaften und landwirtschaftlichen Betrieben, hier vorrangig die Diebstahlskriminalität, schädigt die Branche jedes Jahr erneut. Dabei spielt neben z. B. Arbeitsmaschinen und landwirtschaftlichen Geräten auch Nutztiere jeglicher Art als Diebesgut eine Rolle. Die Schädigung oder der Verlust von Arbeitsmitteln kann zur Störung des Geschäftsbetriebes, finanziellen Einbußen oder sogar zur Aufgabe des Betriebes führen.”

 

>>Polizei Brandenburg (PDF-Datei) <<

“Potentielle Angriffsziele für Diebstahlshandlungen stellen unter anderem Betriebe/Firmen und Unternehmen dar. Dabei ist neben Arbeitsmaschinen und -geräten der Landwirtschaft auch Nutztiere als Diebesgut im Fokus der potentiellen Täter. Gemäß der PKS verhält sich im Land Brandenburg die Entwicklung der Straftaten des Diebstahls in/ aus Firmen analog der Entwicklung der Gesamtkriminalität seit einigen Jahren rückläufig. Die darunter fallende Fälle des Diebstahls unter erschwerenden Umständen in/aus Firmen sind dabei besonders schadensträchtig. Die von der Polizei erfassten Schadenssummen bilden jedoch kein verlässliches Bild über die tatsächlich entstandenen Schäden ab. Produktionsausfälle, ein höherer Wiederbeschaffungswert, Vertragsstrafen oder steigende Versicherungsprämien lassen sich polizeilich nicht erfassen.”

Die Diebstähle haben mehrere Ursachen: Die landwirtschaftlichen Betrieben sind grundsätzlich schwer zu schützen, gleichzeitig stellen Maschinen und Tiere einen beträchtlichen Wert da, was demzufolge für Diebe – in Summe – ein lohnenswertes Ziel ist. Aber das Hauptproblem dürften die offenen Grenzen sein, wodurch potentiellen Diebe verhältnismäßig schnell ins Ausland gelangen können. Die Polizei hat es schon treffend festgestellt: Diebstahl kann zur Aufgabe von Betrieben führen.

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Loading...
Scroll Up