Libre Computer: Der Open-Hardware Computer

Screenshot cnx-software.com

Beim Projekt >>Libre Computer<< handelt es sich um einen Ansatz, Hardware offen – sprich für jeden Nachbaubar – zu gestalten.

>>Golem.de<<

„Die Definition von offener Hardware scheint einfach: Sie muss von jedem nachgebaut werden können. Tatsächlich entscheidet aber die dazugehörige Software, ob Hardware offen ist oder nicht.“

Eines der Hauptprobleme bei den meisten Computerplatinen sind häufig die Patente. Sobald ein daraus entwickeltes Produkt erfolgreich ist, drohen unter Umständen teure oder existenzvernichtende Urheberrechtsklagen der Herstellerfirmen. An genau diesen Punkt setzten die Entwickler des Einplatinencomputer >>Libre Computer<< an. Die Hardware soll – auch wenn es nicht ganz gelungen ist – offen gestaltet sein, damit wiederum andere Entwickler die Möglichkeit haben, auf dieser Basis neue Projekte aufzubauen. Im Grund genommen ist es, die Erfindung des Rades von Neuen: Aber teure Urheberrechtsstreitigkeiten können sich nur die wenigsten finanziell leisten.

 

Loading...
Scroll Up