Sailfish OS: Betriebssystem für schwache Smartphones

Screenshot youtube.com

Das finnische Unternehmen >>Jolla<< bietet das mobile Betriebssystem >>Sailfish<< an. Dieses ist auch unter schwächere Hardware lauffähig und trotzdem sind Android-Apps darauf installierbar.

>>Linux Magazin<<

„Mit der Aussicht auf Unterstützung von neuen Geräten und Geräteklassen hat das finnische Unternehmen Jolla das mobile Betriebssystem Sailfish 3 angekündigt. Beim Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar nannte Jollas Mitbegründer und Firmenchef Sami Pienimäki für die dritte Generation des Betriebssystems Sonys Xperia XA 2, Gemini-PDAs und INOI-Tablets als Geräte, die Sailfish unterstützen soll. 4G-Featurephones zählen die Finnen ebenfalls zu den kompatiblen Geräten. Die Unterstützung für das Xperia XA2 sei durch Zusammenarbeit mit Sonys OpenDevice-Programm entstanden. Die durch Crowdfunding finanzierten Gemini-PDAs werden derzeit ausgeliefert. Die Bestückung mit Sailfish konnte Jolla in Barcelona zumindest demonstrieren. Ebenfalls neu ist die Zusammenarbeit mit dem russischen Anbieter Inoi. Auf dessen Tablets mit 8 und 10 Zoll soll Sailfish ebenfalls verfügbar sein. Die Geräte selbst dürften allerdings dem russischen Markt vorbehalten sein. Den Sprung auf herkömmliche Featurephones wagt Jolla ebenfalls. Damit einher gehen neue regionale Angebote des Unternehmens für Lateinamerika, Russland und China. Es soll in diesen Regionen Support für die dort vorhandenen Infrastrukturen geben, der beinhaltet laut Jolla auch Support, Trainings und unabhängige Entwickungszentren. Sailfish 3 ist für das dritte Quartal 2018 angekündigt, befindet sich also noch eine Weile in der Schublade.“

 

>>Golem.de<<

„Zudem können Nutzer über einen speziellen Appstore Android-Apps herunterladen und laufen lassen. Das ist besonders bei Messengern wie Whatsapp interessant und kann einfache Handys stark aufwerten.“

 

>>Pro-Linux<<

„Sailfish OS 3 soll verbesserte Unterstützung für Android-Apps bringen und eine neue Sicherheitsarchitektur aufweisen, auf der auch Blockchain-basierte Dienste laufen können. Neue APIs zur Ortsbestimmung für Kamera, WebEngine, VPN und Kryptografie und eine Aktualisierung der Qt-Basis sowie ein neuer visueller Stil sind weitere Neuerungen von Sailfish OS 3. Für Feature Phones wurde eine eigene Benutzerschnittstelle geschaffen, die Hardware-Tastaturen unterstützt. Ein weiteres Feature stellt die umfassende Cloud-Integration dar.“

 

>>Computer Base<<

„Zudem möchte Jolla auch den Markt der 4G-Feature-Phones bedienen und selbst bei schwacher Hardware das Ausführen ausgewählter Android-Apps ermöglichen. Zudem biete Sailfish OS Voice over LTE (VoLTE), was in diesem Segment immer wichtiger werde, so Sami Pienimäki, CEO von Jolla.“

Im Vergleich zu anderen Betriebssystem fällt die Ausstattung von Sailfish sehr umfangreich aus.

 

Andere interessante Beiträge

Loading...
Scroll Up