Studentenprojekt: Die Open-Source-Rakete für die Raumfahrt

Screenshot psas.pdx.edu

Eine Studentengruppe aus Oregon hat eine Open-Source-Rakete entwickelt. Die Rakete dient dabei primär als Technologieträger und soll auf lange Sicht Satelliten ins All bringen. Beim 13 Start erreichte die Rakete bisher eine Höhe von fünf Kilometern. Das Ziel ist es eine Rakete zu konstruieren, welche auf günstigen Bauteilen beruht und alle nachbauen können. Dies stellt sicherlich einen positiven Nebeneffekt, neben den eigentlichen Lehrauftrag da.

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Loading...
Scroll Up