Waffen: Das Recht sich verteidigen zu können

Screenshot quora.com

Im Falle eines körperlichen Angriffs lautet die entscheidende Frage, wie man sich in einer solche Situation verhalten soll. Dazu gibt es eine offizielle Ansichten der Polizei.

>>Der Tagesspiegel<<

Die Polizei rate allerdings „grundsätzlich von einer Schutzbewaffnung ab“. „Eine Bewaffnung vermittelt ein trügerisches Sicherheitsgefühl und verändert die persönliche Wahrnehmung“, erklärte der Sprecher. Dort, wo deeskalierende Maßnahmen ergriffen werden könnten, wie beispielsweise die Straßenseite zu wechseln, Distanz aufzubauen, um Hilfe zu rufen oder Passanten hinzuziehen, „kann durch eine Bewaffnung das Gegenteil bewirkt und im schlimmsten Fall eine höhere Gewaltstufe provoziert werden“.

 

>>Welt<<

„Auf den hundert Metern bis dorthin liefen sie einer Gruppe junger Männer in die Arme. Die drei bislang Unbekannten sollen den 17-Jährigen und seinen 18-jährigen Freund kurz angesprochen und gleich darauf körperlich attackiert haben, berichtet die Polizei. Auch als er am Boden lag, prügelten und traten sie weiter auf ihn ein. Neben ihm wurde zudem eine gleichaltrige Freundin von den Unbekannten geschlagen, als sie versuchte, ihrem Freund zu helfen. …Ein Notarzt, der drei Minuten später am Ort des Geschehens war, konnte den 17-Jährigen reanimieren. Seine Freunde wurden leicht verletzt. Niklas P. kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik und schwebte seitdem in Lebensgefahr. In der Nacht zum Freitag starb er nun an den schweren Verletzungen.“

Unglücklicherweise sind die behördlichen Empfehlungen außerhalb der sterilen Amtsstuben nur unzureichend wirksam.

>>The European<<

„Auffällig ist jedenfalls die Korrelation zwischen immer schärfen Waffenrechtsbestimmungen und immer blutigeren Gewalttaten. Jäger, Sportschützen und Waffensammler immer stärkeren Schikanen auszusetzen, dient der Sicherheit im Lande ganz offensichtlich nicht. Auch ein totales Waffenverbot, wie im UK verwirklicht, bringt nachweislich gar nichts – ganz im Gegenteil. Die Gewaltkriminalität auf den Inseln hat seither drastisch zugenommen. In Israel, einem Land, das seit seiner Gründung mit aggressiven Gewalttätern fertigwerden muss, wurde erkannt, dass die Entwaffnung potentieller Opfer nicht zur Verbesserung der Sicherheitslage beiträgt. Jeder, der auch nur einen Augenblick nachdenkt, wird zwingend zur selben Einsicht kommen. Nach einer Serie von durch arabische Gewaltverbrecher verübten Attentaten auf Zivilisten und Soldaten hat der Bürgermeister von Jerusalem die Bürger dazu aufgerufen, sich Waffen zu beschaffen und diese auch außer Haus mitzuführen.“

Die Ansicht von >>The European<< stellt allerdings keine Einzelmeinung da, denn verschiedene Umfragen legen dem Schluss nahe, dass die Mehrheit der Bevölkerung ganz ähnlich denkt.

 

 

Screenshot theeuropean.de

Screenshot theeuropean.de

 

 

 

 

Screenshot Wirtschaftswoche

Screenshot Wirtschaftswoche

 

 

 

Screenshot Sat.1

Screenshot Sat.1

 

Im Ernstfall können Waffen und Training Leben retten, alleine schon die Präsenz einer scharfen Schusswaffe kann in einer gefährliche Situation maßgeblich zu Deeskalation beitragen. Das simple Prinzip: Der gegenseitiger Abschreckung. Der Umgang mit Waffen ist schnell zu erlernen, denn moderne Schusswaffe sind praktisch selbsterklärend und kaum gefährlicher als eine Kettensäge oder ein modernes Auto. Die Fernsehserie >>Stargate<< läuft unter den Genre Sciencefiction, aber die vorgestellte Waffe >>FN P90<< entspricht durchaus der Realität und die Leistungsfähigkeit wird sehr anschaulich dargestellt.

Screenshot fnherstal com

Screenshot fnherstal com

 

 

 

 

Share on LinkedInShare on XingShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

  • Die Erhöhung der Geldmenge bewirkt, eine anziehende Inflation. Dabei werden die steigende Preise nur zum Teil weitergegeben: Durch den technischen Fortschritt, wird die [...]
  • Der Shenlong (神龙) Raumflugkörper ist ein chinesischer Prototyp vergleichbar dem amerikanischen Boeing X-37. Die Angaben über die Größe der Shenlong lassen darauf [...]
Loading...
Scroll Up