Wie kulturelle und wirtschaftliche Impulse entstehen können

Screenshot german.china.org

Städtepartnerschaft oder Gemeindepartnerschaft zwischen zwei Orten können für beide Seiten positive Impulse setzen und die wirtschaftliche Entwicklung fördern.

>>Heinrich-Böll-Stiftung<<

“In den 1980er Jahren erlaubte auch die Lockerung des Eisernen Vorhangs partnerschaftliche Beziehungen zwischen bundesdeutschen und DDR-Gemeinden. In diesem Rahmen wurde am 25. April 1986 die erste deutsch-deutsche Städtepartnerschaft aufgenommen, und zwar zwischen [[Saarlouis] und Eisenhüttenstadt. Diese war vor allem auf die Vermittlungen des damaligen saarländischen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine und des Vorsitzenden des Staatsrats Erich Honecker zurückzuführen. Ähnliches geschah in Aachen. Seit 1985 bemühte sich der Rat der Stadt Aachen um eine Städtepartnerschaft mit einer Kommune in der damaligen DDR. Durch die Vermittlung des Aachener Kunstsammlers Peter Ludwig, der seine persönliche Bekanntschaft mit Generalsekretär Erich Honecker in den Sondierungsprozess einbrachte, wurde eine Verbindung zur Stadt Naumburg hergestellt. Der Austausch war zunächst auf offizielle Begegnungen beschränkt ohne Beteiligung der Bürger. Am 30. Mai 1988 wurde die offizielle Partnerschaftsurkunde in Aachen unterzeichnet.”

 

>>Sächsische Zeitung<<

“Die Chinesen haben ein Problem. „In Qingdao gibt es eine schöne Altstadt aus dem 19. Jahrhundert, aber im Gegensatz zu Deutschland keine qualifizierten Handwerker, die sie instand halten können“, sagt Yu Mingfeng, wissenschaftlicher Referent am Zentrum für Deutsch-Chinesische Kulturen in Qingdao. Es sei wie beim Essbesteck. In Deutschland gebe es für verschiedene Gerichte unterschiedliche Messer und Gabeln. „Wir haben nur Stäbchen“, sagt Yu. Auch die deutschen Handwerker haben für alles ein Spezialwerkzeug.  Allerdings hat auch Görlitz ein Problem: Seit dem Rückzug der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) ist die Zukunft des Görlitzer Fortbildungszentrums für Handwerk und Denkmalpflege im Waidhaus völlig unklar. In den vergangenen 20 Jahren wurden hier über 400 Restauratoren im Handwerk ausgebildet. Aktuell aber ist nur der Restaurator Markus Kepstein mit einer halben Stelle für das Fortbildungszentrum tätig. In Deutschland war der Fortbildungsbedarf zuletzt deutlich zurückgegangen, sodass die DSD den Betrieb nicht länger finanzieren wollte.”

Screenshot sz-online.de

Qingdao war von 1897 bis 1914 Hauptstadt des Deutschen Schutzgebietes Kiautschou. Im wesentlichen beschränkte sich die Größe der Kolonie auf dem besagten Ort. Unter Berücksichtigung des Flächenanteils der kolonialen Liegenschaft in Asien im Vergleich zu anderen deutschen Schutzgebieten flossen damals überproportional Gelder in Richtung China. Offensichtliches Ziel: Eine Art Muster- oder Vorzeigekolonie zu errichten und das Resultat lässt sich noch heute zum großen Teilen in Form von diversen Gebäuden und sonstigen Bauwerken besichtigen.

>>german.china.org.cn<<

“Xi Jinpings Rede enthielt des Weiteren auch das Thema von der kompletten Aufwertung einer Reihe von Maßnahmen rund um die „Ein Gürtel, eine Straße“-Initiative. Dazu gehöre beispielsweise die Diversifizierung des Finanzierungssystems und der Aufbau eines vielschichtigen Kapitalmarktes, das Vorantreiben eines gerechten, vernünftigen und transparenten internationalen Systems von Investitionsregeln, die Schaffung einer Think-Tank-Vereinigung, eines Kooperationsnetzwerkes und einer Nachrichten-, Musik- und Erziehungsallianz, sowie weitere kulturelle Zusammenarbeitsplattformen.”

Es gibt ganze Reihe von Punkten an dem man anknüpfen könnte, insbesondere unter Berücksichtigung der Tatsache: Das amerikanische Investitionen in der Lausitz von jeher äußerst Bescheiden ausgefallen sind. Hinzu kommt dass die Politik Washingtons D.C. wirtschaftlich dem Fokus in zunehmenden Maßen auf ihr eigenes Heimatland ausrichten will.

 

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Werbung

table-layout
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Scroll Up