Zinsmanipulation und der Kontrollverlust der BaFin

Screenshot darkwebnews.com

Die Beziehungen der Lausitz zu seinem formalen Landesherren waren schon immer schwierig. Dies zeigt sich in beständiger Regelmäßigkeit in unterschiedlichen Ausprägungen.

>>Lausitzer Rundschau<<

“Dabei verwies der Staatssekretär im Potsdamer Wirtschaftsministerium, Hendrik Fischer, einmal mehr darauf, dass die Kohle aus Sicht des Ministeriums ein “wichtiger Energieträger bleiben” werde. “Wir waren am Ende alle froh, dass die Leag im März klar gesagt hat, was sie in den nächsten Jahrzehnten plant und vorhat”, sagte Fischer. Nur mit der noch nicht endgültigen Entscheidung zu Welzow-Süd sei man nicht ganz glücklich gewesen. Die Vizepräsidentin der BTU, Christiane Hipp, machte ebenfalls deutlich, dass sie an den Indus triestandort Lausitz glaube. “Die Historie und die Kompetenzen sind da”, so Hipp.  … “Es gehört zur DNA der Lausitz dazu, dass die Landesherren immer weit weg saßen und viel Eigeninitiative entwickelt wurde”, sagte Menzel.”

Und jene weit entfernten Landesherren treffen Entscheidungen, die sehr wohl auf die wirtschaftliche Entwicklung in der Lausitz Einfluss nehmen.

>> Wirtschafts Woche<<

“Getäuscht fühlt sich der ehemalige Unternehmer von seiner Hausbank, einer kommunalen Sparkasse, von denen es knapp 400 in Deutschland gibt. Die Bank habe ihn mit überhöhten Zinsen in die Enge getrieben und mündliche Versprechen wichtiger Finanzierungszusagen gebrochen. Aus Sicht der Sparkasse basiert die von Stratmann behauptete Forderung allerdings auf zahlreichen weder nachvollziehbaren noch nachprüfbaren Unterstellungen, etwa angeblichen Zinsmanipulationen durch Mitarbeiter der Bank, sittenwidrigen Sollzinsen sowie rechtswidrigen Zinsanpassungen und Wertstellungen auf seinen Konten. … Stratmanns Firma ist inzwischen insolvent, obwohl das Geschäftsmodell lange funktioniert hat und ihm jahrein jahraus die Zinszahlungen auf die Kreditlinien der Sparkasse ermöglichte. Er belieferte Großabnehmer mit Autobatterien, etwa den Wohnwagenhersteller Hymer. Auch die Sparte für Autozubehör der französischen Supermarktkette Carrefour gehörte zu den Kunden. “

Unglücklicherweise ist Stratmanns ehemaliges Unternehmen kein Einzelfall, wie eine Anfrage Bündnis 90/Grünen belegt.

>>zinsklau.de<<

“Auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten Schick, Maisch, Andrea von der Fraktion Bündnis 90/Grünen erklärt die BaFin, zwischen 2007 und 2012 seien mehr als 800 Beschwerden zu fehlerhaften Bankabrechnungen bei ihr eingegangen. Und was hat die BaFin unternommen?

„Die BaFin führte keine Maßnahmen wegen systematischer Zins- und/oder Gebührenberechnungen durch.“ Kleine Anfrage der Abgeordneten Schick, Maisch Andrea der Fraktion Bündnis 90/ Grünen, Drucksache 17/8647, S. 6.”

 

>>Handelsblatt<<

“Schick will von der Bundesregierung wissen, ob die Bafin im Fall S&K zu spät eingeschritten ist. „Am Beispiel S&K stellt sich einmal mehr die Frage, ob die Bafin Spielräume zugunsten der Anlegerinnen und Anleger wirklich nutzt“, sagt Schick.  „Die Finanzaufsicht muss erklären, warum sie erst heute gegen das Geschäft von S&K-Gesellschaften mit gebrauchten Lebensversicherungen einschreitet, obwohl es seit 2012 Anhaltspunkte für eine Verbindung zwischen diesem und den geschlossenen S&K Fonds gab, bei denen Tausende nun um ihre Gelder fürchten.“   Der grüne Finanzexperte bezieht sich auf die Berichterstattung von Handelsblatt Online. In mehreren Artikeln konnte die Redaktion nachweisen, dass die Bafin bereits im Jahre 2010 einer S&K Gesellschaft das Geschäft mit dem Ankauf von Versicherungen untersagte, andere Gesellschaften aber unbehelligt ließ.”

Besonders der Mittelstand und kleine Unternehmen leiden unter der sogenannten “Bankpolitik” , welche durch überhöhte Zinsen eigentliche solvente Firmen gezielt in die Insolvenz treiben. Die Folgen sind zerstörte Existenzen und der Verlust zahlreiche Arbeitsplätze. Die Kontrollfunktion vollzieht die Behörde BaFin nur unzureichend, wodurch die Banken gegenüber ihren Kunden faktisch freie Hand bekommen.

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Werbung

table-layout
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Scroll Up