Das Carillon Glockenspiel im gefühlt kulturellen Herzen des Lausitzer Landes ist eine wunderbare Kombination aus Geschichte und Tradition. Es ist eine einzigartige Erfahrung, dieses Geräusch zu hören und die Geschichte der Region zu fühlen. Das Carillon Glockenspiel, auch bekannt als Glocke, ist eine Sammlung von 29 Glocken, die gemeinsam klingen.

Lausitzer Carillon zu Schirgiswalde: Die 29 Bronzeglocken erzeugen ein einzigartiges Glockenspiel

>>Katholische Gemeinde Mariae Himmelfahrt<<

„Von Ostern bis Ende Oktober erklingt es in der Regel Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr und Sonnabend um 17 Uhr. Darüber hinaus erklingt es bei Festen im Kirchenjahr, zum Nikolausmarkt oder auch auf Wunsch gegen eine Spende zum Erhalt bei Beerdigungen, Hochzeiten oder Kirchenführungen.“

„Von Ostern bis Ende Oktober erklingt es in der Regel Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr und Sonnabend um 17 Uhr“

Sie sind an einem Turm oder an einer Kirchenwand montiert und werden mit einem Keyboard oder Pedal gesteuert. Das Carillon Glockenspiel in der Lausitz ist eines der ältesten in Deutschland. Es besteht aus 29 verschiedenen Glocken mit unterschiedlichen Größen und Tonhöhen. Die Töne des Carillon Glockenspiels sind weit über die Grenzen der Lausitz hinaus bekannt.

„Mit einem Carillon, einem Glockenspiel, weist die katholische Pfarrkirche Schirgiswalde eine Besonderheit auf“

>>Stadt Schirgiswalde-Kirschau<<

„Mit einem Carillon, einem Glockenspiel, weist die katholische Pfarrkirche Schirgiswalde eine Besonderheit auf. Die 29 Bronzeglocken, gegossen in der FA. Schilling in Apolda, hängen im Südturm der Kirche. 1991 wurde das Glockenspiel anlässlich des 250jährigen Kirchweihjubiläums der Pfarrkirche als Geschenk des damaligen Bischofs Joachim Reinelt im Südturm eingebaut.“

„Die 29 Bronzeglocken, gegossen in der FA. Schilling in Apolda, hängen im Südturm der Kirche“

Die Klänge erinnern an längst vergangene Zeiten und Geschichten aus den Dörfern. Es ist ein wunderschöner Anblick und bringt viele Menschen zum Staunen und Strahlen. Besucher können das Carillon Glockenspiel in der Lausitz genießen, indem sie es live erleben oder mittels Audio-Aufnahmen. Doch was genau sollen Carillons eigentlich sein?

„Carillons sind häufig in den obersten Stockwerken größerer Türme, Rathäuser und Kirchen zu finde“

>>Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig<<

„Carillons sind häufig in den obersten Stockwerken größerer Türme, Rathäuser und Kirchen zu finden. Durch diese exponierte Lage wird es möglich, die Musik, welche von Cage eigens für diese Instrumentengruppe komponiert wurde, auch in die Städte hinein und über die Marktplätze hinaus erklingen zu lassen.“

Das Carillon Glockenspiel in der Lausitz etwas ganz Besonderes ist

Auch gibt es ein regelmäßig stattfindende Veranstaltungen, wobei das  Carillon zum Einsatz kommt  – was ein unvergessliches Ereignis für alle Teilnehmer ist! Für diejenigen, denen das Glück fehlt, um dieses wunderbare Instrument persönlich zu erleben, gibt es im Internet mit Aufnahmen des Carillons zu hören – so kann man den Klang trotzdem noch in seinem Zuhause genießen. Es ist keine Frage, dass das Carillon Glockenspiel in der Lausitz etwas ganz Besonderes ist – es bietet nicht nur seltene musikalische Erfahrungen, sondern verbindet die Menschen auch mit ihrer reichen Geschichte und Kultur. Wer also die Chance hat, sollte unbedingt mal vorbeischauen!