Cerescon: Die vollautomatische Spargelernte

Screenshot bbc.com

Das niederländische Unternehmen >>Cerescon<< hat ein schonendes Verfahren um Spargel zu ernten entwickelt. Mit den >>Sprater<< wird der Spragel durch kontaktlose Sensoren im Boden erfasst und jede einzelne Spargelstange separat geerntet.

>>Cerescon<<

„Eine bessere Spargelqualität durch eine patentierte unterirdische Erfassungsmethode, sodass der Spargel geerntet wird, bevor er über die Erdoberfläche kommt. Dadurch sind violette Verfärbungen ausgeschlossen und kommt es zu weniger offenen Spargelköpfen. .. Cerescon setzt eine einzigartige patentierte Erfassungsmethode ein, bei der avancierte Näherungssensoren unterirdisch den Spargel erfassen, ohne ihn selbst zu berühren. Durch einen äußert schnell wirkenden Zurückziehmechanismus wird verhindert, dass es zu einem Kontakt mit dem Spargel kommt. Ergebnis: Der Spargel bleibt unbeschädigt. Die Koordinaten des Spargels werden im Anschluss an einen Stechroboter weitergeleitet. Der patentierte Stechroboter sticht den Spargel ab der Oberseite des Spargeldamms, greift in einer einzigen Bewegung den Spargel aus dem Damm und legt ihn auf einem Förderband ab. Der Traktor, der die Maschine fortbewegt, fährt immer mit gleichbleibender Geschwindigkeit weiter, sodass die Maschinenleistung sehr hoch ist. Der Spargel wird auf ein Förderband gelegt, über das der Spargel zu einer Sammelstelle befördert wird. Hinter der Maschine steht ein Bediener, der den Spargel von der Sammelstelle in die Sammelkisten legt. Instandsetzung des Spargeldamms und Umgang mit der Folie. Das Loch, das im Spargeldamm zurückbleibt, wird im Anschluss durch das spezielle Spargeldammmodul instandgesetzt, sodass es in der ganzen Saison einheitlich bleibt. Sparter hebt die Plastikfolie vor der Maschine vom Spargeldamm ab und legt sie nach dem Stechen wieder dort ab.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up