Drohne MQ-9 Reaper ist ausgestattet mit Radarwarner

Screenshot youtube.com

Seit mehreren Jahrzehnten dienen Drohnen in unterschiedlichen Ausführungen und Größen bei diversen Armeen in aller Welt. Der aktive Einsatz im Konfliktfall beschränkte sich bisher gegen Kräfte – welche über keine Mittel und Möglichkeiten der Luftverteidigung verfügen. Mittlerweile besitzen aber selbst kleinere Kriegsteilnehmer verschiedene Luftverteidigungssysteme in unterschiedlichen Variationen. Aus diesem Grund stattet der Hersteller General Atomics die Drohne >>MQ-9 Reaper<<  mit einem Radarwarner (AN/ALR-69A(V) – Radar Warning Receiver) des Herstellers >>Raytheon<< aus. Es ist außerdem vorgesehen das Selbstschutzsystem mit einem >>Link 16<< in das militärische Datennetz zu integrieren. Soweit ersichtlich gehen die Planung – bisher – noch nicht soweit das autonome Flugzeuge sich aktiv selbst verteidigen oder gar Luftkämpfe durchführen könnten – aber die Voraussetzungen seien durchaus vorhanden.

Screenshots debuglies.com

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up