Geheimnisse eines erfolgreichen Unternehmensprofils auf Social Media

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Die Monetarisierung von sozialen Netzwerken ist so weit fortgeschritten, dass ein in den Business-Modus geschaltetes Profil eines sozialen Netzwerks in manchen Fällen eine kleine Website ersetzen kann. Von einer solchen Seite aus können Sie anrufen, eine Zahlung vornehmen, dem Manager klärende Fragen zum Produkt stellen, buchen, die Lieferung bestellen und andere auf den Kauf ausgerichtete Aktionen durchführen.

Bei der Fokussierung auf diese Schlüsselaktionen vergessen Unternehmer und ihre SMM-Manager manchmal die ursprüngliche Idee von sozialen Netzwerken und warum ein gewöhnlicher Nutzer dort eine Seite startet. Sich unter endlosen Message Boards anmelden? Es ist unwahrscheinlich, dass dieses Ziel von einer Person verfolgt wird, die in das soziale Netzwerk zurückgekehrt ist.

Wenn man diese These aus dem Fokus der Aufmerksamkeit ausklammert, ist eine sehr abstoßende Situation zu beobachten: Das gesamte Profil ist in bestimmten Teilen mit Werbeappellen gefüllt. In der Kopfzeile des Profils befindet sich eine Auflistung von kommerziellen Vorzügen und Aufrufen zum Kauf. Jeder Beitrag spricht über ein Produkt oder eine Dienstleistung und provoziert auch aggressiv Aktionen zum Kauf.

Benötigt ein Nutzer ein Ladengeschäft, wird er sein Bedürfnis entweder in einem Online-Shop dieser Marke oder auf einer Netzwerkseite eines Wettbewerbers befriedigen. Und das ursprünglich nicht dafür vorgesehene Social-Network-Profil wird bestenfalls eine Durchgangsstufe in der Verkaufskette sein.

Hier liegt eine Fehlinterpretation vor. Der Besitzer eines Geschäftskontos möchte ein „lebendiges“ und aktives Profil im sozialen Netzwerk im Verkaufsarsenal haben, bekommt aber stattdessen eine bunte und gleichzeitig langweilige Seite, die jeder so schnell wie möglich verlassen möchte. In diesem Stadium gibt es zwei Möglichkeiten, das Problem zu lösen: entweder die Pflege des „Produkts“ Business-Profil verlassen oder nach den Gesetzen der Promotion in sozialen Netzwerken spielen.

Sie müssen die Hauptmotivation verstehen, für die Menschen Zeit in sozialen Netzwerken verbringen – Konsum von Inhalten, Unterhaltung. Das kommerzielle Interesse beginnt hier, wenn der Inhalt interessant und fesselnd ist. Um Inhalte auszuwählen, zu planen und zu veröffentlichen, können Sie spezielle Auto-Posting-Dienste nutzen. Postoplan –https://postoplan.de/ ist zum Beispiel ein intelligentes System zur Automatisierung von Postings, Planung und Förderung von Veröffentlichungen. Es erlaubt Ihnen, Veröffentlichungen zu planen, arbeitet mit vielen sozialen Netzwerken und Instant Messengern zusammen und hat 2 coole Grafik-Editoren.

Die Faszination von Inhalten ist ein individuelles Konzept, und für jedes Thema drückt sie sich in der Praxis in unterschiedlichen Formaten aus. Es ist wichtig zu verstehen, wer die Inhalte eines bestimmten Geschäftsprofils konsumiert, um zumindest ein bedingtes psychologisches Porträt zu erstellen.

Durch die Anpassung aller Teile des Business-Profils an die Wünsche des Publikums, gewinnt der Profilinhaber seinen Standort und erhöht ihn, reduziert die psychologische Barriere zum Kauf. Wenn Sie beginnen, diese Technik zu implementieren, müssen Sie verstehen, dass unterhaltsame und nützliche Inhalte mehr als 60% Prozent im Profil sein sollten. Und der Inhalt, der verkauft, sollte entweder in Form eines Schaufensters von Waren oder sehr nativ im Teil der Beiträge präsentiert werden, angepasst an das allgemeine Konzept des Profils.

Nachdem Sie sich für die Hauptidee entschieden haben, wird es viel einfacher, ein Inhaltsraster zu erstellen und die Sprache der Kommunikation mit dem Publikum zu wählen.

Wenn die Sprache gefunden ist und der Dialog begonnen hat, ist es wichtig, die Freude daran nicht zu verlieren. Oft lassen sich Situationen beobachten, in denen nach mehreren Aktivitäten ein offener Verkauf beginnt. Es ist wichtig, auf Kurs zu bleiben. Mit Selbstbeherrschung und kaufmännischer Gelassenheit besteht die Chance, den Punkt zu erreichen, an dem das Unternehmensprofil beginnt, Verkäufe in der SMM-Promotion des Projekts umzuwandeln.

Erwähnenswert ist vor allem der Energieverbrauch für die Unternehmensförderung in sozialen Netzwerken, der jedes Jahr wächst. Aber die Erfahrung zeigt, dass diejenigen Unternehmen, die dieser Aufgabe einen Sinn gegeben haben, darin die Zukunft sahen und geplante Aktionen jetzt greifbare Gewinne erhalten. Es ist nur wichtig, sich daran zu erinnern, dass das tägliche Publikum der sozialen Netzwerke heute Hunderte von Millionen Menschen sind, sie sind zahlungsfähig und sie haben Zeit, Ihr Produkt zu studieren!

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up