Lausitzer Braunkohle: „Der optimale Brennstoff für lange Kaminabende“

Screenshot brikett-rekord.com

Zurück zu den Wurzeln könnte man meinen: Die Nachfrage nach Braunkohlebriketts steigt schon seit vielen Jahren kontinuierlich an. Viele sehnen sich besonders an kühlen Tagen zu einen Kaminofen hingezogen. Aber auch die geringen Kosten – im Vergleich zu anderen Heizarten – machen den Brennstoff nach wie vor attraktiv.

>>Winkler Brennstoffe<<

„Seit fast 150 Jahren hat die Braunkohlebrikettierung in der Lausitz Tradition. Wo es einmal über 100 Brikettfabriken gab, setzt die Lausitz Energie Bergbau AG die Tradition fort. Die Brikettfabrik Schwarze Pumpe ist heute die Einzige im Osten Deutschlands. Hier werden rund fünf Prozent der im Lausitzer Revier gewonnenen Rohbraunkohle zu Briketts und Industriebrennstoffen veredelt. Der gesamte Veredlungskomplex ist der modernste seiner Art in Europa – mit höchsten Anforderungen an den Arbeits- und Umweltschutz sowie die Qualität der Brennstoffe. Durch Aufbereitung, Trocknung und Formung der Braunkohle wird im Veredlungsprozess eine Erhöhung des Heizwertes und eine Verbesserung der Gebrauchseigenschaften erzielt.“

 

>>Brennstoffhandel Haug<<

„Lausitzer REKORD-Briketts werden aus getrockneter, aufbereiteter Braunkohle ohne Verwendung von Bindemitteln gepresst. Sie sind von konstant hoher und ständig labortechnisch überwachter Qualität. Achten Sie beim Kauf auf den Markennamen „REKORD“ als Merkmal für hochwertige Briketts aus der Lausitz. Generell gilt: Aufgrund des hohen Anteils fester Bestandteile muss bei der Verbrennung von Braunkohlenbriketts mehr Verbrennungsluft durch den Brennrost im Feuerraumboden zugeführt werden als bei der Verfeuerung von Holz. Anders als Scheitholz müssen REKORD-Briketts aufgrund des hohen Energiegehalts nicht so häufig nachgelegt werden und erlauben auch ein bequemes Gluthalten über Nacht. Deshalb sind sie der optimale Brennstoff für lange Kaminabende und für die kalte Jahreszeit, wenn die Flammen nicht nur für eine kurzweilige Stimmung sorgen, sondern auch eine anhaltende, gleichmäßige Wärme spenden sollen.“

 

>> Raiffeisen Warengenossenschaft Köthen-Bernburg<<

„Die REKORD Braunkohlebriketts sind ein hochwertiger Brennstoff für Kachelöfen, Kaminöfen und Festbrennstoffkessel. Besondere Eigenschaften sind u.a. die hohe Heizkraft (5,3 kWh/kg), das raucharme Verbrennen, die lange Gluthaltung und die schöne Flamme beim Verbrennvorgang. Unsere Rekord-Briketts aus der Lausitz werden aus aufbereiteter und getrockneter Braunkohle gepresst. Dabei wird komplett auf die Zugabe von Bindemitteln verzichtet. Um die hohen Qualitätsstandards an die Briketts zu gewährleisten, werden die Produkte regelmäßig labortechnisch überwacht.“

 

>>Radio Lausitz<<

„Braunkohle-Briketts aus der Lausitz sind weiter gefragt. In Schwarze Pumpe wurden im vergangenen Jahr rund 640.000 Tonnen gepresst. … Rund 400.000 Tonnen der Lausitzer Briketts werden an Baumärkte und Händler in Deutschland ausgeliefert.“

Im Gegensatz zu Gas, Öl oder anderen Brennstoffen wie Holzpellets aus Übersee, stammt der Rohstoff aus einheimische Produktion in der Lausitz.

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up