Warum Unternehmen heutzutage eine Webseite brauchen

Screenshot vimeo.com

Trotz fortschreitender Digitalisierung und steigender Relevanz von Internetmarketing besitzen noch über 40 Prozent aller Unternehmer keine eigene Homepage. Das liegt einerseits am fehlenden technischen Know-How, andererseits sind viele Mittelständler der Meinung keine Internetpräsenz zu benötigen. Doch die Mühe lohnt sich: Welche Vorteile sich durch die eigene Webseite ergeben, erfahren Sie hier in diesem Artikel.

Die Relevanz von Suchmaschinen

Wer heutzutage ein Problem beheben möchte oder nach einem Dienstleister sucht, wendet sich zunächst an Suchmaschinen im Internet wie Google oder Yahoo. Je weiter oben die Webseite bei den angezeigten Suchergebnissen steht, desto eher wird sich der Kunde für die eigene Firma entscheiden. Eine unprofessionelle oder gar fehlende Webseite hat diesen Kunden schon verloren. Um an die Spitze der Suchmaschinen zu gelangen, bedarf es einiger wichtiger SEO-Kenntnisse. Im Netz befinden sich einige Tools, um das SEO Ranking checken zu können.

Günstige Werbung für das Unternehmen

Gerade kleinere Unternehmen haben nicht die finanziellen Ressourcen für eine ausgeweitete Werbekampagne. Werbung ist teuer und zudem nur temporär vorhanden. Eine Webseite hingegen hat eine deutlich größere Reichweite als eine kurzzeitig gebuchte Werbeanzeige. Sie generiert stetig ohne weiteres Zutun neue Kunden. Zudem lässt sich die eigene Webseite geschickt über kostenlose Angebote wie Social-Media verbreiten und teilen.

Eine Webseite gibt einer Firma ein Profil

Von angebotenen Serviceleistungen über die Firmengeschichte bis hin zur Belegschaft: Die Geschichte der Firma wird dem Kunden offen gelegt. Der angebotene Platz in Anzeigen, Werbeplakaten oder Werbeclips ist beschränkt. Mit einer Webseite hingegen, lässt sich die eigene Firma dem potentiellen Kunden so vorstellen, wie gewünscht ist. Der Kunde erhält alle relevanten Informationen über das Unternehmen und kann sich so schnell ein persönliches – und hoffentlich positives – Bild davon machen. Gerade Dienstleistungen oder Produkte, die einer längeren Beschreibung bedürfen, können dem Kunden vorgestellt und so alle Vorteile erklärt werden. Natürlich lässt sich diese Information auch über Magazine oder Kataloge verbreiten, die Erstellung und Instandhaltung einer Webseite ist allerdings günstiger.

Eine Webseite ist ein laufendes Projekt

Früher bedeutete eine Webseite laufende Anstrengungen, Kosten und Mühen. Bilder, Texte und andere Inhalte mussten aufwändig hinzugefügt werden und jede kleinste Änderung ging ins Budget. Heutzutage bieten verschiedene Dienstleister von Webseite-Baukästen die Erstellung einer Webseite schon für sehr kleines Geld an. Die Erstellung und Überarbeitung fühlt sich intuitiv an und benötigt keinen Spezialisten mehr. Texte, Fotos, Videoclips und Stil lassen sich mit ein paar Handgriffen und Klicks ändern. Die Änderung der Webseite kann sogar einfach mit dem Smartphone durchgeführt werden. So lässt sich schon durch wenig Geld und Aufwand eine eigene Webseite unterhalten, die am laufenden Band für eine Kundenakquise sorgt.

Eine Webseite lässt ein Unternehmen zeitgemäß wirken

Für die meisten Interessenten und Kunden ist das Internet der erste Punkt der Berührung mit einer Firma. Um einen modernen Eindruck zu hinterlassen, benötigt man eine gepflegte Internetpräsenz. Auch Präsenzen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Twitter können einem Unternehmen helfen, zeitgemäß zu wirken und mit Kunden in Kontakt zu kommen. Kunden haben über das Internet die Möglichkeit, das Unternehmen zu bewerten und so im besten Falle für eine positive und kostenfreie Werbung für es zu sorgen. Eine fehlende Webseite oder gar komplett fehlende Internetpräsenz kann sich gar abschreckend und geschäftsschädigend auswirken.

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up