Geographie

Screenshot sachsen-tourismus.de

Die Geographie der Lausitz unterteilt sich – historisch bedingt – in Oberlausitz und Niederlausitz. Jedoch aus geographischer Sicht, ist diese Teilung irreführend. Die Einteilung rührt in ihren Ursprüngen, aus der politisch gewollten Teilung nach den Wiener Kongress im Jahr 1815 her und wurde nach militärischen und politischen Gesichtspunkten vorgenommen. Selbst Gemeinden wurden seinerseits auseinander gerissen und befanden sich über Nacht im Ausland. Diese politische Grenze, wurde nach der deutschen Wiedervereinigung – erneut – willkürlich nach Norden verlegt, da das Bundesland Sachsen erheblich größer ausgefallen ist, als es noch beim historischen Königreich Sachsen der Fall war. Geographisch hat die südliche Lausitz stellenweise den Charakter eines Mittelgebirges und wird nach Norden hin stetig flacher. Die Lausche ist hierbei mit 792,6 m der höchste Berg in der Lausitz. Ungefähr ab Bautzen, gibt es kaum noch nennenswerte Erhebungen und die Landschaft geht in ein Flachland über. Im Norden ist die Landschaft weitestgehend flach und von zum teil großen Seen – wie des Lausitzer Seenlandes – geprägt. Herauszuheben ist besonders dabei, die einzigartige Landschaft des Spreewaldes.

 

Spreewald

Screenshot youtube.com

Screenshot twitter.com

Screenshot youtube.com

 

Lausitzer Seenland

Screenshots lausitzerseenland.de

 

Lausitzer Neiße

Screenshot weltradreise.blogspot.com

 

Lausitzer Verwerfung

Screenshot deacademic.com

 

Lausitzer Findlingspark Nochten

Screenshot www.leag.de

 

Lausitzer Bergland

Screenshot sachsen-tourismus.de

 

Lausitzer Hütte

Screenshot lausitzerhuette.de

 

Oybin

Screenshot burgundkloster-oybin.com

Screenshot moenchszug-oybin.de

 

Lausitzer Neißeland

Screenshot derandereort.wordpress.com

 

Zittauer Gebirge

Screenshot zittauergebirge-ferien.de

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up