Lausitzer Neiße

Screenshot weltradreise.blogspot.com

Die Lausitzer Neißeals Grenzfluss – war viele Jahrzehnte eine überwachte Außengrenze, wodurch der Fluss sehr naturbelassen ist. Auf den Fahrad oder mit einen Boot, kann die Lausitzer Neiße erkundet werden.

>>Oder-Neiße-Radweg<<

„Im Wald nahe der kleinen Ortschaft Nová Ves entspringt die Neiße. Als munterer Gebirgsfluss plätschert sie die Hänge hinab. Die ein oder andere Steigung ist hier zu überwinden, vor allem, wenn als Startpunkt der Bahnhof Liberec (Reichenberg) gewählt wird.“

 

>>über Stock und Stein<<

„Schon im Jahre 1713 wurde die Quelle der Neiße als Neißborn zum ersten Mal auf der Landkarte erwähnt. In der Müllers Landkarte von Böhmen wurde sie unter dem Namen Neißbronn aufgeführt. Um 1850 wurde diese Stelle mit einer steinernen Aufschrift gekennzeichnet, wie die Beschreibung der Kleinskalerherrschaft berichtet. Seit ungefähr 1900 benutzte die Gemeinde Neudorf das Symbol der stilisierten Quelle der Neiße. Zu Verschönerung des Platzes setzte sich vor allem der Neudorferverschönerungsverein ein. Dieser beschäftigte sich schon ab dem Jahre 1899 mit dem Gedanke die Neißequelle mit einer Gedenktafel zu verzieren.“

 

>>Sorbe<<

„Vom Isergebirge in Tschechien bis zur Odermündung bei Ratzdorf fließe die Lausitzer Neiße durch die historische Stadt Görlitz, vorbei an Bad Muskau und den an den niederlausitzischen Städten Forst und Guben. Kaum ein Fluss in Deutschland hat so viele Städte an seinen Ufern wie die Lausitzer Neiße – und in diesen Städten sind viele der etwa 60 000 Sorben der Ober- und Niederlausitz beheimatet. Den Grenzfluss zwischen Deutschland und Polen überspannen zahlreiche Brücken.“

 

>>Reiseland Brandenburg<<

„Entdeckt während einer Tour im Kajak, Kanadier oder Schlauchboot die Schönheit der Lausitzer Neiße! … Taucht ein und lasst euch treiben! – Jahrzehnte lang war es nicht erlaubt, den Grenzfluss Lausitzer Neiße mit Booten zu befahren. Mehr als 60 Jahre „Dornröschenschlaf“ haben der Natur eine Atempause gegeben. Auf dem vollständig für Motorboote gesperrten Fluss kann man sich, fernab von überlaufenen Touristengebieten, noch stressfrei treiben lassen und die nahezu unendliche Ruhe genießen. Auf verschiedenen Routen zwischen Bad Muskau und Ratzdorf, wo die Neiße in die Oder mündet, könnt ihr bei einer Bootstour den Fluss auf eigene Faust erkunden.“

 

>>Marketing und Tourismus Guben (PDF-Datei) <<

„Wer das Wasser und die Ruhe liebt, ist auf und an der Neiße genau richtig. Denn hier ist es möglich, auf einem der letzten naturbelassenen Flüsse, fernab der überlaufenen Tourismus gebiete, ein Hauch von Abenteuer , Freiheit und abwechslungsreiche Perspektiven entlang des Flusses zu erleben. Mit einer Fließgeschwindigkeit von vier bis sechs km/h ist die Neiße einer der schnellsten Flüsse in Nord-Ostdeutschland. Dadurch ist es zwar kaum möglich den Fluss stromaufwärts zu paddeln, aber umso entspannter kann man sich mit der Strömung flussabwärts treiben lassen. Kleine Solschwellen, Abschnitte mit Wildwassercharakter, aber auch ruhige Passagen wechseln sich ab und sorgen da mit für eine abenteuerliche und erlebnisreiche Tour.“

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up