Die regelmäßige Inspektion von Bahngleisen ist unerlässlich. Mit fahrbaren Gerätschaften sind diese Inspektionen aber nur auf leeren Bahngleisen möglich, was im Normalbetrieb kaum möglich ist. Die schienenfahrbare >>Staaker BG-300 Railway Drone<< des norwegischen Unternehmen >>Nordicunmanned<< könnte eine Alternative darstellen. Die Drohne kann auf der Schiene eine Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern bei einer Reichweite von bis zu 200 Kilometern erreichen. Sollte während der Inspektionsfahrt sich ein Zug nähern, dann kann sich die Drohne zusätzlich in die Luft erheben und der Zug kann das Gleis ungehindert passieren.

>>ftd.de<<

„Die “Staaker BG-300 Railway Drone” wird über Zugfahrten via Streckenüberwachung informiert, sodass sie sich rechtzeitig in Sicherheit bringen kann. Dank eines GPS-Empfängers “weiß” sie stets, wo sie ist. Die Räder und – während des Fluges – Propeller werden von E-Motoren angetrieben.“

 

Originally posted 2021-08-28 12:59:06.