Das israelische Militärunternehmen >>Elbit Systems<< hat eine autonome Drohne entwickelt. Die >>Lanius<< ist relativ klein, wendiges und kann weitestgehend selbstständig militärische Missionen durchführen. Dazu ist sie mit einer Reihe von KI-gesteuerten Aufklärungs-, Kartierungs- und Zielklassifizierungsfähigkeiten ausgestattet. Zusätzlich kann die Lanius bei Bedarf explodieren.

Die Drohne kann im Schwarm operieren und ist deswegen anderen Drohen verbunden. Das maximales Startgewicht beträgt 1,25 kg und kann Nutzlast von bis zu 150 Gramm tragen. Eine Flugzeit von etwa sieben Minuten ist möglich.

Alleine oder in einem Schwarm kann die Lanius ein Gebiet betreten und es mit Hilfe ihrer KI-Fähigkeiten und Kollisionsvermeidungssysteme autonom kartieren. Die Drohne erkennt und kennzeichnet sogenannte „Points of Interest“ sowie geschlossene oder geöffnete Türen und Fenster, dringt in Gebäude ein und durchsucht sie mit oder ohne Anweisung oder direkte Kontrolle durch einen menschlichen Piloten.