Das >>Orchester Lausitzer Braunkohle<< hängt unmittelbar mit der Geschichte des Lausitzer Revier zusammen. Das Orchester hat sich im Laufe der Zeit einem ausgezeichneten Ruf erarbeitet.

>>Orchester Lausitzer Braunkohle<<

„1959 gründeten die musizierenden Bergarbeiter ein Bergmannsblasorchester, dessen Leitung Horst Costrau übernahm. Das Orchester spielte hauptsächlich zu Feierstunden oder Festveranstaltungen des Werkes. Bald schon hatte sich das Orchester in der Region als hervorragendes Amateurblasorchester etabliert. … Nach der politischen Wende wurde das Orchester von der ehemaligen Energiewerke Schwarze Pumpe AG (ESPAG) übernommen und mit Bildung der Lausitzer Braunkohle AG (LAUBAG) durch dieses Unternehmen weitergeführt.“