Auf Fontanes Spuren“ – So lautet der Titel einer exklusive Fahrt im Fontane-Kahn. Der Besuch von Theodor Fontane wurde tatsächlich in literarischer Form festgehalten und er war offenbar vom Lausitzer Spreewald sehr angetan. Die Kahnfahrt >>Auf Fontanes Spuren<< ist auf jenen überlieferten Route vom Autor unterwegs.

>>Grosser Spreewaldhafen Lübbenau<<

„Zu seinen Beobachtungen zählte auch die Beschreibung des Spreewaldkahnes, mit dem er quer durch den Spreewald gestakt wurde. Bevor ihm der Spreewald während einer Hochwaldtour nahegebracht wurde, bemerkte er folgendes:

„Drei Bänke mit Polster und Rückenlehne versprachen möglichste Bequemlichkeit, während ein Flaschenkorb von bemerkenswertem Umfang – aus dem, so oft der Wind das Decktuch ein wenig zur Seite wehte, verschiedene rot und gelb gesiegelte Flaschen hervorlugten – auch noch für mehr als bloße Bequemlichkeit sorgen zu wollen schien.“