Titel

Die Entwicklung von Casino-Software – Vom einarmigen Banditen zum Online Casino

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Die Geschichte der Spielautomaten hat etwas mehr als 100 Jahre auf ihrer Zeitrechnung.Die ersten Maschinen waren trotz ihrer scheinbaren Einfachheit komplexe mechanische Geräte, die von den Entwicklern viel abverlangt haben. Interessant ist nicht nur Technik, die verwendeten Symbole sind auch sehr interessant – es gibt gute Gründe, heute noch beliebte Fruchtsymbole zu verwenden. Besonders bekannt und weit verbreitet ist hier zum Beispiel die Merkur Casino Software, welche nach wie vor in vielen Spielautomaten, sowie auch in Online Casinos zum Einsatz kommt.

1891 – Erste Sittman- und Pitt-Pokermaschine 

Die erste Poker-Maschine Sittman und Pitt. Die Geschichte der „einarmigen Banditen“ schreibt sich ab dem 19. Jahrhundert. In New York entwickelten Sittman und Pitt 1891 den ersten Spielautomaten. Zuvor gab es nur Maschinen mit einem drehenden Roulette-Rad, und der Spieler konnte nur auf Schwarz oder Rot setzen. Der neue Spielautomat hatte 5 Rollen mit jeweils 10 Kartensymbolen. Der Gewinn hängt davon ab, welche Kombinationen von Karten oder Pokerkombinationen erzielt wurden. An der Bar wurde der Gewinn in Form von Getränken oder anderen Lebensmitteln ausgezahlt. Zwei Karten wurden nicht aus dem üblichen Deck mit 52 Karten präsentiert: Spade 10 und Heart Jack. Dies verdoppelte die Wahrscheinlichkeit auf einen Royal Flush.

Von 1897 bis 1895 – der erste Spielautomat von Charles Fairy 

Liberty Bell gilt als der erste Spielautomat, wird jedoch häufig als Erfinder des ersten Spielautomaten Charles Augustus Fay bezeichnet. Die Quellen sind nicht ganz klar (1987-1995), aber Fay hat wahrscheinlich an der Entwicklung seiner Liberty Bell-Maschine mit automatischen Auszahlungen gearbeitet, was aufgrund der vielen verschiedenen Gewinnkombinationen auf den Pokermaschinen technisch unmöglich war. Dann reduzierte er die Struktur seines Schlitzes auf drei Rollen, auf denen sich nur Symbole der Farben der Karte (Pik, Herz und Karo), Hufeisen und der Liberty Bell befanden. Dann gaben die drei Glocken die höchstmögliche (automatische) Zahlung. Die Maschine war enorm erfolgreich, und da Fay kein Patent beantragt hatte, wurde das Gameplay allgemein und wurde von anderen Entwicklern aufgegriffen.

Seit 1902 – die Zeit der Fruchtsymbole 

Die erste Maschine mit Fruchtsymbolen wurde mit Kaugummi-Gewinnen versehen. Selbst als 1902 Automaten offiziell verbannt wurden, wurde die Liberty Bell einige Jahre später auf dem Markt gebraucht. Da aber kein Geld mehr verteilt werden durfte, begann die Ära der Obstmaschinen. Anstelle von Glückssymbolen und Karten wurden jetzt Früchte verwendet und der Gewinn war Bonbons oder Kaugummi in allen Geschmacksrichtungen. Im Jahr 1907 veröffentlichte Herbert Mills den Operator Call, der sich rasch ausbreitete und 1908 bereits in vielen Geschäften oder Läden vorlag. Das mittlerweile bekannte BAR-Symbol, das auf dem Bell Fruit-Firmenlogo basiert, wurde eingeführt.

Spielautomaten blieben noch viele Jahre rein mechanisch. Damit das Spiel gestartet wird, mussten die Benutzer die drehenden Walzen mit dem Hebel in Bewegung versetzen und gleichzeitig die Feder strecken, wodurch die Rolle des Mechanismus allmählich gestoppt wurde. Es gab dem Spieler außerdem das Gefühl, das Spielergebnis zu beeinflussen, was nur einer der vielen Ursachen für die Beliebtheit dieser Maschinen war. Der Begriff „einarmiger Bandit“ bezieht sich auch auf diese Zeit.

1963 – der erste elektromechanische Slot 

Honey Money – die erste elektromechanische Automatik. Im Jahr 1963 brachte Bally die erste elektromechanische Maschine von Honey Money auf den Markt. Obwohl die Videos nun elektrisch liefen und stoppten, wurde der Hebel trotzdem zum Starten des Spiels benutzt. Der Automat kam aber auch mit einem neuen Gewinn und konnte bis zu 500 Münzen alleine bezahlen. Der große Erfolg dieses Spielautomaten markierte die Ära der elektromechanischen Slots, und der Hebel verschwand bald.

1976 – der erste Videoslot 

Fortune Coin war der erste Videoslot ohne Mechanik. Die nächste Etappe in der Geschichte war der erste Videoslot (Fortune Coin, 1976), der ausschließlich in elektronischer Form arbeitete. Das Spiel wurde auf einem 19-Zoll-Fernseher gespielt. Zunächst wurde der Slot in Kalifornien und im Hilton Hotel in Las Vegas eingestellt. Nach einigen Modifikationen zur Verhinderung von Betrug wurde das Spiel offiziell von der State Nevada Gaming Commission veröffentlicht. Es breitete sich dann auf alle Casinos auf dem Strip und in der Innenstadt aus. Der Hersteller Fortune Coin wurde bereits 1978 von IGT (International Gaming Technology) erworben.

1996 – der erste Multi-Screen-Videoslot 

Der erste Videoslot mit mehreren Bildschirmen und zusätzlicher Bonusrunde wurde von den WMS Industries Inc herausgebracht. 1996 unternahm das Unternehmen diesen Schritt, der als Meilenstein für die Glücksspiel Industrie gilt. Mit dem ersten Video-Slot, der auf den zweiten Bildschirm wechseln könnte, um völlig anders das Bonusspiel zu starten. Dadurch wurde ein möglicher zusätzlicher Gewinn verteilt. Slots wurden in Casinos immer beliebter, sie machten bis zu 70 % des Umsatzes aus und sie machten etwa 70 % der verfügbaren Fläche in einem Casino aus.

Triumph von Online Slots 

Mitte der neunziger Jahre wurde auch das Internet für Haushalte eingeführt, und die ersten Online-Casinos erschienen rasch (InterCasino, 1996). Anfangs bestand das Spielangebot aus klassischen Casino-Spielen wie Roulette oder Blackjack, bald jedoch erschienen die ersten Online-Slots. Aber auch im Internet haben Spielautomaten klassische Brettspiele sehr schnell überholt und gehören heute zu den beliebtesten Spielen.

Ursprünglich basierte der Stil von Spielautomaten auf Spielautomaten in landbasierten Casinos und verwendete die gleichen Symbole für Glück oder die Früchte. Die Programmierfreiheit führte jedoch schnell zu neuen Spielen mit interessanten Themen oder ungewöhnlichem Design. Zur Zeit gibt es Spiele mit mehr als 5 Walzen, von denen einige auch eine andere Anzahl von Symbolen aufweisen und originelle Bonusrunden und spezielle Wild-Features bieten.

Die größte Jackpot-Auszahlung in der Geschichte der Online-Spielautomaten 

Die Herstelleranzahl und ihre Namen nahmen jedes Jahr zu. Obwohl die Hersteller von Positioniergeräten immer noch recht überschaubar sind, gibt es heute mehr als 100 diverse Entwickler von Online-Slots. Viele von ihnen sind klein und bieten nur eine begrenzte Auswahl an Spielen, aber Microgaming, als einer der ältesten Softwarehersteller für das iGaming-Feld, verfügt allein über 500 Slots (alle mit Jackpots eines Flash-Casinos spielbar). Die Gesamtzahl der Online-Spielautomaten kann im Jahr 2019 grob geschätzt werden.

Jackpot-Spiele erreichen regelmäßig neue Rekordbeträge durch weitverbreitete Online-Spiele. Der erste Online-Jackpot war der Cash Splash von Microgaming, der nur moderate Auszahlungen zulässt. Die neuen Stars der Jackpot-Spiele im Internet sind Mega Moolah (17,9 Millionen Euro), Mega Fortune (17,8 und 11,8 Millionen Euro) sowie rund 15 weitere Online-Slots mit einem zahlreichen Millionen-Gewinn. In unserer Übersicht über Spielautomaten mit einem Jackpot finden Sie Spiele mit den größten Gewinnen und einige interessante Statistiken.

Spielhaus – das Casino 

Das Wort Casino stammt vom italienischen Wort „Haus“. Anfangs gehörte es zu einem kleinen Pavillon, das sich im Park einer großen Villa befand. Das kleine Haus wurde für Musik- und Tanzpartys sowie für Geselligkeit und Glücksspiele genutzt. Im Laufe der Zeit spielten die Spiele eine wichtige Rolle im Betrieb des Casinos, und aus dem kleinen Haus wurde ein großer Glücksspielclub. Das erste moderne Casino, das wir heute kennen, wurde 1861 in Monaco gegründet, heute ist es ein Spielezentrum. Das Casino-Glücksspiel um Geld wurde 1960 in Großbritannien legalisiert. Dies hinderte jedoch viele Briten nicht daran, weiterhin in europäische Casinos zu reisen.

In den USA war das Spielen um Geld im Laufe der Jahrhunderte abwechselnd geregelt. Mal legal und mal verboten. Die ersten Gesetze für das Glücksspiel wurden im 17. Jahrhundert verabschiedet. Glücksspiele waren jedoch seit Langem ein traditioneller Teil der amerikanischen Tradition. Im Jahr 1931 legalisierte Nevada das Glücksspiel, was zur Gründung von Las Vegas als Casino-Stadt führte. Las Vegas ist nach wie vor für die Vielzahl der dort angebotenen Casinos und Spiele bekannt. Das Foxwoods Casino in Connecticut verfügt über 6.000 Spielautomaten und 350 Brettspiele. Das kleine Haus ist nicht mehr so ​​klein.

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up Seiteninhalt