Rosengarten Forst: Botanische Vielfalt und Lausitzer Gartenkunst

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Als der >>Rosengarten Forst<<  im Jahr 1913 zum ersten mal öffnet, da wurde er zum Opfer seines eigenen Erfolges: Denn eigentlich war die „Rosenausstellung“ als einmalige Aktion gedacht. Schlussendlich fanden so viele Besucher dem Weg in die Lausitz hin, dass der Rosengarten Forst eine jährlich wiederkehrende Dauerausstellung wurde.

>>Lausitz.de<<

„Bereits 1913 begründet, liegt die Einzigartigkeit dieses romantischen Parks mit Sicherheit in der besonderen und vielleicht einmaligen Komposition von Gartenkunst, Landschaftsarchitektur und botanischer Vielfalt!“

 

>>Rosengarten Forst<<

„Auf einer Gesamtfläche von 17 Hektar präsentieren sich zehntausende Rosen in fast 1000 Sorten. Eine Vielzahl von Gehölzen, lichtes Grün weitläufiger Rasenflächen sowie ein sehenswerter altehrwürdiger Baumbestand mit seinen Rhododendronhainen, schaffen in dieser Parkanlage eine ganz besondere Atmosphäre.“

 

>>Spreewald Info<<

„Die Vielzahl von Gehölzen, lichtes Grün weitläufiger Rasenflächen sowie ein sehenswerter altehrwürdiger Baumbestand mit seinen Rhododendronhainen, schaffen in diesem Rosenpark in Forst eine ganz besondere Atmosphäre.“

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up