Stadtbibliothek Schirgiswalde – „Gründung im Jahre 1877 dem Schirgiswalder Bürger Paul Kuhne“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Der Ursprung der >>Stadtbibliothek Schirgiswalde<< geht auf eine Erbschaft zurück. Der Bürger Paul Kuhne hat der Stadt seine private Bibliothek und Barvermögen vermacht, woraus die noch heute bestehende Stadtbibliothek entstanden ist.

>>Stadt Schirgiswalde-Kirschau<<

„Auf eine interessante und bewegte Geschichte kann die Stadtbibliothek Schirgiswalde verweisen, deren Gründung im Jahre 1877 dem Schirgiswalder Bürger Paul Kuhne (1815 – 1876) zu verdanken ist. Er setzte in seinem Testament die „Stadtkommune Schirgiswalde“ als Universalerbin ein. Neben einem Barvermögen und diversen Sachgegenständen vermachte er der Stadt auch seine private Bibliothek mit 174 Bänden.“