Laser überträgt Töne direkt zum Empfänger

Screenshot twitter.com

Das >>Massachusetts Institute of Technology<< hat ein technisches Verfahren entwickelt um Töne mittels Laserstrahlen zu übermitteln. Es soll sogar möglich sein, akustische Signale gezielt zu übertragen.

>>Pressetext<<

„Es ist auch möglich, den Strahl und damit die Information gleichzeitig auf mehrere Ohren zu richten. „Unser System kann genutzt werden, um Informationen aus einer gewissen Distanz direkt ins Ohr des Adressaten zu schicken“, erläutert MIT-Forschungsleiter Charles M. Wynn. „Es ist das erste Mal, dass zu diesem Zweck ein Laserstrahl genutzt wird, der unschädlich ist für Augen und die Haut.“ Der neue Ansatz basiert auf dem fotoakustischen Effekt. Dieser äußert sich darin, dass ein bestimmtes Material Licht absorbiert und es in Schallwellen umwandelt. Die US-Forscher haben Wasserdampf als fotoakustisch aktives Material gewählt. „Das funktioniert sogar in relativ trockener Umgebung“, so Wynn. „Ein bisschen Wasser ist immer in der Luft, vor allem in der Umgebung von Menschen.“ Sein Team habe herausgefunden, dass extrem wenig Luftfeuchtigkeit ausreicht, wenn die Wellenlänge des Lasers so gewählt wird, dass das Licht optimal absorbiert wird. „Das war der Schlüssel, denn je stärker der Laserstrahl absorbiert wird, desto lauter sind die Töne.“ Die Info wird im Ohr des Adressaten erzeugt.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up