Der Ubuntu Server auf dem Raspberry Pi

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Eines der wichtigsten Einsatzgebiete des Kleincomputers Raspberry Pi dürfte der Server sein. Als kleiner kompakter stromsparender Einplatinencomputer ist er für diese Aufgabe wohl am Besten geeignet. Augenscheinmilch hat das auch Ubuntu erkannt und bietet speziell für dem Mini-Rechner eine eigene Server-Variante an. Da auf eine grafische Benutzeroberfläche verzichtet wird, fällt das Betriebssystem daher auch recht schlank aus.

>>Elektronik-Kompendium.de<<

„Wenn man den Raspberry Pi als Server einrichten will, um ihn anschließend im Headless-Betrieb einzusetzen, dann sind je nach individuellen Vorlieben einige Konfigurationsschritte vorzunehmen.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up