Flugplatz Welzow: „Flugplatzgeschichte von 1927 bis zur Gegenwart“

Screenshot flugplatz-welzow.de

Das >>Flugplatz Welzow<< hat sich zum Ziel gesetzt: Die Geschichte der Luftfahrt vor Ort lebendig zu halten. Von den Anfängen als Zivilflugplatz in den 1920er Jahren, über die Zeiten der Deutschen  Wehrmacht der 1930er und 1940er Jahren, bis hin zum sowjetischen Militärflugplatz einschließlich der Gegenwart.

>>Lausitzer Museenland<<

„Das Flugplatzmuseum hat zum Ziel, die Geschichte der Flugplatznutzung in verschiedenen Epochen zu dokumentieren. Hunderte Exponate, vorrangig aus der Zeit des II. Weltkrieges, sowie der Nutzung des Platzes durch die Sowjetarmee, verdeutlichen die Geschichte des Flugplatzes Welzow ab 1927 als Zivilflugplatz, von 1935 bis 1945 als Ausbildungs- und Einsatzflugplatz der Deutschen Wehrmacht und ab 1945 als Militärflugplatz für die sowjetischen Truppen. Das Museum präsentiert damit in acht zeit- und themenbezogenen Räumen die Flugplatzentwicklung unter Einbeziehung der Luftfahrttechnik.“

 

>>Flugplatz Welzow<<

„Das Flugplatzmuseum auf dem Verkehrslandeplatz Welzow zeigt die Flugplatzgeschichte von 1927 bis zur Gegenwart in acht Ausstellungsräumen. Interessante Ausstellungsstücke zeigen die Entwicklung der Luftfahrt, aber ebenso das Leben der Menschen auf dem Flugplatz.“

 

>>Lausitz.de<<

„Interessante Ausstellungsstücke zeigen die Entwicklung der Luftfahrt, aber ebenso das Leben der Menschen auf dem Flugplatz. Das Museum wird von der Flugplatzbetriebsgesellschaft Welzow mbH und dem Verein für Vermisstenforschung Deutschland e.V. gestaltet.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up