LinuxGSM: Der eigene Game-Server

Screenshot vimeo.com

Mit >>LinuxGMS<< liegt der eigene lizenzfreie Game-Server in greifbarer Nähe. Außerdem lassen sich neben Spielen, auch Programme wie Mumble zur Sprachunterhaltung installieren. Zudem bietet ein eigener Server, die volle Kontrolle über alle Abläufe.

>>Nils-Snake.de<<

„Wer schnell und simpel, ein paar oder auch nur einen Gameserver auf seiner Linux Maschine installieren möchte, dem empfehle ich LinuxGSM. … Linux Kenntnisse und einen SFTP Zugang ist empfehlenswert. Hier noch ein Video, wie das ganze in der Aktion aussieht.“

 

>>Heise.de<<

„Ein eigener Game-Server im LAN oder in der Cloud erlaubt Ihnen nicht nur, die Spiele ganz nach Wunsch zu konfigurieren, Sie können auch mehrere Spiele auf einer (virtuellen) Maschine zusammenfassen oder kurzerhand weitere nachinstallieren, etwa für einen spontanen Counter-Strike-Revival-Abend mit Freunden. Auch für einen Voice-Chat-Server wie Mumble ist da noch Platz. So können Sie während des Spieleabends ungestört und unabhängig von Steam plaudern. Als Betriebssystem empfiehlt sich Linux, um sich die Lizenzkosten für Windows zu sparen. Die Einrichtung eines Game-Servers ist allerdings nicht selbsterklärend.“

 

>>Moez.de<<

„LinuxGSM ist ein CommandTool mit dem du schnell und einfach Gameserver auf deinem vServer installieren kannst. … Um LinuxGSM zu installieren, klicke im SolusVM Interface deines vServers auf „Reinstall“ und wähle anschließend eine Distribution mit LinuxGSM aus. Bestätige dann die Neuinstallation indem du auf „Reinstall“ klickt. Dein vServer wird nun mit LinuxGSM installiert.“

 

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up