„Vollständig im Chrome-Browser ausgeführt“ – „Apps und Erweiterungen funktionieren wie normale Programme“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Sogenannte Chromebooks oder Geräte mit Googles Chrome OS als Betriebssystem haben mittlerweile ein recht hohe Verbreitung erreicht. Die verhältnismäßig kostengünstigen Geräte sind beliebt. Doch die Vorteile eines Chromebooks lassen sich auch auf herkömmliche IT-Geräte nutzen.

„Glaubt man Google, sind Chromebooks einfach, sicher und schnell“

>>Computer Bild<<

„Glaubt man Google, sind Chromebooks einfach, sicher und schnell. Aber sind sie auch gut? … Auf Chromebooks läuft Googles Chrome OS. Das eignete sich früher eher für die Arbeit in der Cloud, ist mittlerweile aber gut für den Alltag aufgestellt.“

„Auf Chromebooks läuft Googles Chrome OS“

Vielleicht etwas überraschend: Im „Innenleben“ von Chrome OS kommt das Betriebssystem Linux-Kernel zum Einsatz. Daher ist die hohe Geschwindigkeit keine große Überraschung und Google hat daraus auch nie ein Geheimnis gemacht.

Chrome OS & Android: „Beiden Google-Betriebssystem Android und Linux basieren“

>>GoogleWatchBlog<<

„Die beiden Google-Betriebssystem Android und Linux basieren unmittelbar (Android) sowie über Ableger (Chrome OS) auf Linux und haben dafür gesorgt, dass der Kernel eine enorm hohe Bedeutung hat. Aber Linux kommt bei Google auch auf vielen Millionen Servern zum Einsatz, sodass man sagen kann, das ein großer Teil der Software-technischen Infrastruktur auf diesem Produkt beruht. Dementsprechend hat Google ein sehr großes Interesse daran, die Entwicklung voranzutreiben.“

„Linux kommt bei Google auch auf vielen Millionen Servern zum Einsatz“

Aufgrund des technischen Aufbaus kann deshalb auf die allermeisten Chromebooks direkt Linux installiert werden. Die Hersteller der Geräte geben hierzu eine Hilfestellung an.

„Chromebooks – die auf Googles abgespecktem, Linux-basiertem Chrome OS basieren“

>>Lenovo<<

„Das Linux-Betriebssystem ist kostenlos, quelloffen und bekannt für die Funktionen, die es bietet, ohne viel RAM und andere Ressourcen zu verbrauchen. Chromebooks – die auf Googles abgespecktem, Linux-basiertem Chrome OS basieren – werden für ihr geringes Gewicht, ihre lange Akkulaufzeit und ihren günstigen Preis geschätzt. Wie wäre es also mit einem Chromebook mit einer vollwertigen Linux-Distribution?“

„Wie wäre es also mit einem Chromebook mit einer vollwertigen Linux-Distribution?“ 

Hauptsächlich wird Chrome OS für seine vielen Apps und Erweiterungen geschätzt. Auf diese Weise kann jeder Rechner auf die individuelle Bedürfnisse angepasst werden.

„Wenn Sie auf Ihrem Chromebook mehr Funktionen nutzen möchten, können Sie Apps oder Erweiterungen hinzufügen“

>>Google<<

„Wenn Sie auf Ihrem Chromebook mehr Funktionen nutzen möchten, können Sie Apps oder Erweiterungen hinzufügen. … Apps und Erweiterungen funktionieren wie normale Programme für Desktopcomputer, werden jedoch vollständig im Chrome-Browser ausgeführt. Sie müssen keine Software installieren und den Computer nicht neu starten.“

„Vollständig im Chrome-Browser ausgeführt“ – „Apps und Erweiterungen funktionieren wie normale Programme“

Da die allermeisten Apps und Erweiterungen im Chrome-Browser laufen, stellen die Betriebssysteme Linux und Chrome OS in dieser Hinsicht keine Konkurrenten dar. Alleine durch die Installation des Chrome-Browsers ist jede Erweiterung im Chrome Web Store nutzbar.