Der Raspberry Pi für Videokonferenzen

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Der Minirechner lässt sich mit wenigen Handgriffen für Videokonferenzen nutzen. Da Videokonferenzen meist für berufliche Zwecke eingesetzt, kann damit für wenig Geld der private Computer herausgehalten werden.

>>PC-Welt<<

„Menschen, denen ihre Privatsphäre wichtig ist, kleben ja gern die Optik der im Notebook eingebauten Webcam bei Nichtbenutzung ab. So landen keine unerwünschten Bilder im Netz, falls das System durch eine Sicherheitslücke kompromittiert ist. Wieder andere haben es generell nicht gern, für Videogespräche den privaten Rechner zu nutzen. Ein Raspberry Pi lässt sich kostengünstig als reines System für Videokonferenzen einsetzen. “

 

>>Computerwoche<<

„Raspberry Pi für Videokonferenzen nutzen – Die Kommunikation mit den Kollegen muss dann notgedrungen über Videokonferenzen erfolgen, aber nicht jeder hat Lust darauf, dafür sein privates Notebook zu benutzen.“

 

>>Routech.ro<<

„So verwandeln Sie Ihren Raspberry Pi in eine Videokonferenzstation – In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Raspberry PI in eine Videokonferenzstation verwandeln.“