Eigenes 3D-Druck-Filament: „Nutzer von 3D-Druckern einen uneingeschränkten Zugang zu allen Farben“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt beim 3D-Druck stellt das 3D-Druck-Filament dar. Ohne das „Rohmaterial“ bleibt selbst die schönste 3D-Konstruktion als ein virtuelles Objekt am Computerbildschirm stehen.

Die Herstellung von 3D-Druck-Filament

Um dieses Manko abzuhelfen stehen aber Filament-Extruder bereit. Diese können als Eigenleistung hergestellt oder fertig gekauft werden. Lediglich die ABS-Pellets müssen dann noch gekauft werden.

“ Filament-Extruder mit einem Induktionsmotor mit hohem Drehmoment und einem Getriebe“

>>3Druck.com<<

„Alex baute einen Filament-Extruder mit einem Induktionsmotor mit hohem Drehmoment und einem Getriebe. … Bei diesem Gerät werden die ABS-Pellets geschmolzen und als Filament extrudiert.“

„Die ABS-Pellets geschmolzen und als Filament extrudiert“

Mit Filament-Extrudern lassen sich beliebig viele und in allen möglichen Farben gute 3D-Druck-Filament herstellen. Sogar transparente Farbtöne stellen kein Hindernis dar.

„Extrusionsmaschine – Mit der eine unbegrenzte Anzahl an farbigen Filamenten hergestellt“

>>3Dnatives<<

„Umeleon und Ihr Wunschfilament – Wir entwickeln den Umeleon 1 Pro. Dabei handelt es sich um eine Extrusionsmaschine, mit der eine unbegrenzte Anzahl an farbigen Filamenten hergestellt werden kann. Dadurch bekommen Nutzer von 3D-Druckern einen uneingeschränkten Zugang zu allen Farben. Darüber hinaus können wir jeden angebotenen Farbton in jeder Transparenz produzieren.“

„Nutzer von 3D-Druckern einen uneingeschränkten Zugang zu allen Farben“

Die eigene Extrusionsmaschine stellt also den Zugang zum eignen 3D-Druck-Filament in jeder belieben Farbe her. Damit lassen sich auch die ausgefallensten 3D-Konstruktionen verwirklichen.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up