Der Raspberry Pi als Bürocomputer?

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Da der Minicomputer Raspberry Pi mit der Zeit immer mehr an Rechnerleistung zugelegt hat, nimmt er auch immer mehr Raum im Alltag ein. Sogar als Bürocomputer kann er eine gute Figur machen: Denn er bringt alles mit was dazu nötig ist.

Raspberry Pi: Die Alternative zum Deskop Computer im Büro?

>>Welt<<

„Eine „Desktop-PC-Performance, vergleichbar mit einem Einsteiger-PC der x86-Welt“ verspricht die Raspberry Foundation … „

„Desktop-PC-Performance, vergleichbar mit einem Einsteiger-PC der x86-Welt“

Das beliebte Betriebssystem Ubuntu ist auf dem Raspberry Pi lauffähig. Damit sind auch eine ganze Reihe von Schreibprogrammen installationsfähig. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen und sogar die Buchhaltung lässt sich somit erledigen. Auch ansonsten bringt der Minirechner alle wichtigen Anschlüsse mit.

Raspberry Pi: Sogar Buchhaltung ist möglich

>>PC-Welt<<

„Beim Betrachten des Einplatinenrechners fällt gleich auf: Statt der großen HDMI-Buchse gibt es nun zwei im Micro-Format. Für die Stromversorgung ist nun eine USB-C-Buchse vorgesehen.“

Geringe Stromverbrauch und anspruchslos im Platzverbrauch

Besonders der geringe Stromverbrauch sticht dabei Positiv hervor, womit die Rechner auch im Dauerbetrieb erhebliche Kosten senken kann. Zudem stehen auch passende Gehäuse zum mechanischen Schutz bereit. Im Allgemeinen dürfte der Winzling kaum Platz in Anspruch nehmen.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...