Motorsteuergerät: Das Chip-Tuning mit Lausitztuning

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Beim Chip-Tuning findet eine Optimierung von zwischen Motorsteuergerät und Einspritzpumpe statt. Das Unternehmen >>Lausitztuning<< hat sich darauf spezialisiert. Damit lassen sich – je nach belieben – Treibstoff sparen oder mehr Leistung aus dem Motor herauskitzeln. Am Fahrzeug findet dabei keine mechanische Veränderung statt.

>>Lausitztuning<<

„Warum bestimmt der Hersteller das Kfz nicht schon werkseitig ab?

Aus rationellen bzw. wirtschaftlichen Gründen bauen die Fahrzeughersteller einen Motorblock, den sie mit Zusatzkomponenten (verschiedene Turbolader, Einspritzsysteme, unterschiedliche Einspritzdüsen und vor allem abgeänderte Kennfelder, die in den Motorsteuergeräten vorprogrammiert sind) kostengünstig mit mehr oder weniger Leistung versehen können (z.B. 1.9Liter VW Motorblock mit serienmäßigen 68, 90 und 110 PS). Zudem stimmen die Fahrzeughersteller die Leistung für die bestmögliche Versicherungsklasse der jeweiligen Länder ab, dadurch kommt es vor, dass so ein Kfz im Ausland mit anderen Leistungsdaten verkauft und abgestimmt wird.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up