Wie der Friedensvertrag zu Bautzen zustande kam

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Als der polnische Herzog Bolesław I Chrobry seinen Machtbereich auf die Lausitz ausdehnte, da führte zu kriegerischen Auseinandersetzungen mit Heinrichs II den römisch-deutscher Kaiser hin. Erst der Friedensvertrag zu Bautzen ließ dem Kriegszustand beenden.

Friedensvertrag zu Bautzen ließ dem Kriegszustand beenden

>>Stadtwiki Dresden<<

„Der Frieden von Bautzen kam auf anhaltendes Bitten des Polenherzogs Bolesław I Chrobry und auf Befehl des Kaiser Heinrichs II. am 30. Januar 1018 auf der Ortenburg zu Bautzen zustande.“

Als die Lausitz ein Teil von Polen war

Allerdings kamen die Friedensverhandlungen Seitens des Polenherzogs Bolesław I Chrobry nicht ganz freiwillig zustande: Bolesławs Sohn Mieszko war in Gefangenschaft geraten. Der ganze Konflikt rührte unter anderen wegen der Herrschaft über die Lausitz her. Die Lausitz fand sich zu dieser Zeit als ein Zankapfel verschiedener konkurrierender Mächte wieder.

„Unter Ottos Nachfolger Heinrich II. zerbrach das Bündnis mit Polen“

>>Wissenschaft.de<<

„Unter Ottos Nachfolger Heinrich II. zerbrach das Bündnis mit Polen, als Chrobry seine Herrschaft auf die Mark Meißen und die Lausitz ausdehnen wollte.“

Der Konflikt dreht sich auch um die Herrschaft über die Lausitz

Tatsächlich übte der polnische Herzog Bolesław I Chrobry zeitweise die Kontrolle über die Lausitz aus. Um das zu ändern, schloss sich der Heinrich II. mit den heidnischen Liutizen in einem Bündnis zusammen. Da Polen bereits ein christlicher Staat war, konnte es sich vornehmlich nur Machtpolitik drehen. Erst mit dem Frieden zu Bautzen zog Frieden in die Lausitz ein.

Konflikt zwischen polnische Herzog Bolesław I Chrobry und Heinrichs II den römisch-deutscher Kaiser

>>Süddeutsche Zeitung<<

„Am 30. Januar 1018 schlossen Abgesandte des deutschen Kaisers Heinrich II. und des polnischen Herzogs Bolesław I. auf der Bautzener Burg einen Friedensvertrag, der einen langwierigen und blutigen Konflikt beider Herrscher beendete.“

Friedensvertrag zu Bautzen: „Einen langwierigen und blutigen Konflikt beider Herrscher beendete“

Zwar ist der Friedensvertrag zu Bautzen belegt, allerdings zeichnet sich diese Zeitepoche durch eine sehr schlechte Quellenlage aus. Über den genauen Kriegsverlauf sind mehr Spekulationen als gesicherte Fakten zu finden.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up