Chinas Hyperloop-Transportsystem: „Geschwindigkeit von 1000 Kilometern pro Stunde fahren kann“

Screenshot youtube.com

Das chinesische Unternehmen >>China Aerospace Science and Industry Corporation<< ist in Begriff, eine Magnetschwebebahn in einer Vakuumröhre zu entwickeln. Die hierfür entwickelten Pläne, sind durchaus ambitioniert.

>>german.china.org.cn <<

„Das Design von Chinas Hyperloop-Transportsystem, das mit einer Geschwindigkeit von 1000 Kilometern pro Stunde fahren kann, wurde von der China Aerospace Science und Industry Corp. (CASIC), einem der größten Raumfahrtunternehmen des Landes, festgelegt. Der Wagen ist 29 Meter lang und drei Meter breit. Licht und Wärme verhinderndes Material wird verwendet, um sein Gewicht zu reduzieren. Die Hyperloop wird eine Magnetschwebebahnlinie sein, auf der eine Gondel auf teilweise erhöhten Röhren oder Tunneln mit superschneller Geschwindigkeit von bis zu 1000 Kilometern pro Stunde fahren wird. Das Forscherteam werde die Schlüsseltechnologie bis 2020 angegangen haben, sagte Wang Yan, Mitarbeiter bei CASIC. Es wird bis 2023 Geschwindigkeitstests mit 1.000 Kilometern pro Stunde gestartet haben und 2025 in der Lage sein, das gesamte System bemannt entworfen zu haben.“

 

>>Heise.de<<

„Wie die South China Morning Post berichtet, soll der geplante Zug in einer luftleeren Röhre anfangs 1000 Kilometer pro Stunde erreichen und wichtige chinesische Städte verbinden. Geplantes Fernziel seien aber 4000 Kilometer pro Stunde auf internationalen Trassen, die nach Westen Richtung Europa entstehen sollen.“

 

>>Wired<<

„Das Konsortium hinter dem Konzept hat laut eigenen Angaben mehr als 200 Patente, mit denen die Pläne umgesetzt werden sollen.“

 

>>Stern<<

„Die Forschungen finden im Labor für Supraleitung an der Southwest Jiaotong Universität in Chengdu, Westchina, satt. Der leitende Ingenieur Deng Zigang erklärte dem staatlichen Rundfunkunternehmen China Central Television, dass die ultraschnellen Hochgeschwindigkeitszüge mit Magnetschwebebahn-Technologie, die Reibung zwischen Rad und Schiene eliminieren werden und die Vakuumröhren zudem die Luftreibung herabsetzen. … Der fehlende Luftwiderstand soll die Züge schneller machen als eine Boeing 737 oder ein Airbus A320, diese Jets sind mit 700-800 km/h unterwegs. Die Schlüsseltechnik ist die weitgehend luftleere Röhre. Eine Eisenbahnstrecke der Zukunft müsste man sich als Tunnelfahrt vorstellen. … Die Führung in Peking will China zum führenden Anbieter von Eisenbahntechnik machen. Zudem glaubt man nicht, dass der Luftverkehr so wachsen kann, dass er die Transportbedürfnisse in China abdecken könnte.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up