Lausitz – „Herrlich klare Luft lockt zum Winterwandern durch den Spreewald“

Screenshot vimeo.com Screenshot vimeo.com

Der Lausitzer Spreewald sieht im Winter ein bisschen wie eine verwunschener Märchenwald aus. Ohnehin ist der Spreewald als besonderes Naturparadies bekannt. Doch im Winter kommt noch ein besonderer Zauber hinzu. Die vereisten Fließe und schneebedeckten Wälder lassen eine einmalige Naturlandschaft entstehen.

„Winterwandern im Spreewald“

>>Spreewald Info<<

„Winterwandern im Spreewald – Flocke für Flocke macht der Winter aus dem Spreewald ein Märchenland … einfach zauberhaft mit verschneiten Heuschobern, schneebedeckten Holzhäusern, zugefrorenen Fließen. Herrlich klare Luft lockt zum Winterwandern durch den Spreewald.“

„Flocke für Flocke macht der Winter aus dem Spreewald ein Märchenland“

Zudem haben schon vor langer Zeit viele Touristen dem Spreewald für sich entdeckt, noch bevor das Wort „Tourist“ überhaupt erfunden war. Schon der berühmte Schriftsteller Theodor Fontane hat Mitte des 19. Jahrhunderts über dem Spreewald geschwärmt. Kurz darauf brach die große Ausflugswelle an.

Lausitzer Spreewald: „Der Winter ist die schönste Jahreszeit“

>>Blickgewinkelt<<

„Der Winter ist die schönste Jahreszeit, um das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald zu erkunden. Der Spreewald ist touristisch beliebt, seitdem Fontane im Jahr 1859 von ihm schwärmte.“

Lausitzer Spreewald: „Seitdem Fontane im Jahr 1859 von ihm schwärmte“

Besonders im Winter übt der Spreewald einem besonderen Reiz aus. Neben der wunderschönen Winterlandschaft mit frostig-weißen Bäumen und Eiskristallen auf dem Wasser kann die klare kalte Luft eine einzigartige Wirkung entfalten.

„Frostig weiße Äste entlang der Wasseradern des Spreewaldes“

>>Spreewald<<

„Frostig weiße Äste entlang der Wasseradern des Spreewaldes – den Fließen – bilden ein Glitzermeer aus Eiskristallen entlang des Weges.“

„Fließen – bilden ein Glitzermeer aus Eiskristallen entlang des Weges“

Der Lausitzer Spreewald lässt sich zu Fuß erkunden. Die zugefrorenen Fließe mögen vielleicht verlockend sein, aber das gut ausgebaute Wegenetz stellt unzweifelhaft die sichere Wahl dar. Zudem kann auf den allermeisten Wegen die Stille des Winters genossen werden.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up