„Zusammensetzung der Milch“ – Ursachen der Laktoseintoleranz

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Streng genommen ist die a2-Milch oder „Wohlfühl-Milch“ keine neue Erfindung, sondern stellt eher die ursprünglichste Sorte von Milch da. Die sogenannte Unverträglichkeit von Milch oder Laktoseintoleranz rührt ist in erster Linie daher. Mich ist nicht gleich Milch, und besonders die moderne Milch vertragen keineswegs alle Menschen gleich gut. Insbesondere einige Rinderrassen wurden über die Jahrhunderte – oder Jahrtausende – gezielt auf Milchleistung gezüchtet. Dadurch veränderte sich auch die Zusammensetzung der Aminosäurenketten, was widerrum Auswirkung auf die menschliche Verdauung hat.

>>Bundeszentrum für Ernährung<<

„Die Zusammensetzung der Milch ist u. a. von der Rinderrasse abhängig. So gibt es Rassen, deren Milch überwiegend A1 enthält und solche, die überwiegend Milch mit der Variante A2 produzieren (z. B. Jersey, Brown Swiss und Guernsey).“

 

>>Taubentalerhof<<

„Nun, wissenschaftlich gesichert ist, dass sich a1-Milch und a2-Milch bei der Verdauung unterschiedlich ver­halten. So können sich viele Menschen, die a2-Milch genießen, einfach wohler fühlen. Wer sich nach dem Trinken von herkömmlicher Milch oft mit Bauchweh herumplagen muss, kann möglicherweise mit unserer Wohlfühl-Milch endlich wieder ein frisches und natürliches Produkt genießen und dabei wieder ein gutes „Bauch-Gefühl“ haben.“

 

>>Milkipedia<<

„Die unterschiedliche Zusammensetzung der Aminosäurenkette hat Auswirkungen auf die Verdauung des Kaseins im Darm. Aus den Kasein-Varianten A1 und B kann während der Verdauung ein spezielles Peptid mit bioaktiver Wirkung (Betacasomorphin-7) entstehen, bei der Variante A2 hingegen entsteht dieses Peptid nicht.“

 

>>Familie Kraus<<

„A2A2 Milch ist die natürliche und ursprüngliche Milchvariante – sie ist die höchste Qualitätsstufe bei Kuhmilch. A2 Milch gilt in vielen Ländern der Welt als besser bekömmlich und in Indien als heilig.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up