Continental: Augmented Reality für Autofahrer

Screenshot continental-corporation.com

Das Unternehmen >>Continental<< plant in das Model Lincoln ein erweitertes Head-up-Display einzubauen, welches allerdings eher an Augmented Reality erinnert. Studien der Virginia Tech Transportation Institute besagen: Die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls oder Beinahe-Zusammenstoß sich mehr als verdoppelt, wenn der Fahrer seine Augen von der Straße abwendet. Neben der Anzeige von Grunddaten – wie Geschwindigkeit und Motordrehzahl – können auch digitale Kartendaten oder durch Kameratechnik die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung angezeigt werden. Verschiedene fortgeschrittene aktive Sicherheitssysteme können Daten bereitstellen, welche es ermöglichen: Die Straßenmarkierungen zu verbessern, Distanzalarme zu veröffentlichen und Hindernisse wie Fußgänger und Radfahrer symbolisch hervorzuheben. 

 

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Werbung

table-layout
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Loading...
Scroll Up