Alte Musikanlage und Raspberry Pi: „Unglaublich hohe Sound-Qualität die ihresgleichen sucht“

Screenshot vimeo.com

Viele etwas ältere Musikanlagen haben eigentlich noch immer einen guten Klang, aber es wird immer schwieriger darauf die eigene digitale Musiksammlung abzuspielen. Technische Möglichkeiten um dieses Problem zu umgehen sind zwar zahlreich vorhanden, allerdings sind es in der Regel immer nur halbherzige Lösungen. Dabei sind die Musikanlagen zum Wegwerfen eigentlich zu schade: Nicht nur dass viele Anlagen in der Anschaffung recht teuer waren, sondern weil sie ihren angedachten Zweck noch immer tadellos erfüllen. Um auch künftig Musik abspielen zu können, ist im wesentlichen nur ein Raspberry Pisowie das kostenfreie Mediencenter Kodi – und einige kleine Handgriffe von Nöten.

>>Gollem.de<<

„Wer seine digitale Musiksammlung sinnvoll nutzen will, kommt an einem vernetzten Receiver kaum vorbei. Doch trotz vieler Funktionen und Anschlüsse der getesteten Geräte haben wir uns am Ende für eine Eigenbaulösung entschieden. Eine Anleitung von Friedhelm Greis veröffentlicht am … Ähnlich ist es bei vielen Hifi-Verstärkern, die noch in heimischen Wohnzimmern stehen: Sie haben eigentlich noch einen guten Sound, doch es wird immer schwieriger, die digitalen Musiksammlungen auf die Geräte zu bringen. Was bleibt einem anderes übrig, als die eigene Hifi-Anlage endlich zu vernetzen?“

 

>>Tutonaut.de<<

„Eine vernünftige Hifi-Anlage ist immer noch der beste Mittelpunkt für Musik – kein Grund, auf Streaming und MP3s zu verzichten. Ihr könnt die Anlage günstig mit Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi oder spezieller Hardware ins WLAN bringen … Es gibt schier unendliche Möglichkeiten und Technik-Setups, um das Zuhause mit Musik aus dem (Heim-) Netz zu beschallen – aber mal ehrlich, ist bei Euch nicht vielleicht doch noch die Hifi-Anlage der musikalische Mittelpunkt? Wer einen ordentlichen Verstärker sein Eigen nennt und gute altmodische Boxen daran betreibt, wird keinen Bock auf neumodischen Bluetooth-Multi-Room-Streaming-Miniboxen-Terror haben.“

 

>>PowerPi<<

„Verwandle deine Soundanlage in einen modernen Musik-Streaming-Player, der selbst hohen Audioansprüchen gerecht wird! Dank der hier eingesetzten HifiBerry Soundkarte, erreichen wir mit unserem Raspberry Pi eine unglaublich hohe Sound-Qualität die ihresgleichen sucht.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up