Raspberry Pi: Das eigene Musikstudio

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Das eigene Musikstudio im heimischen Wohnzimmer lässt sich mit dem Raspberry Pi recht schnell verwirklichen. Eine regelrecht Flut an Programmen und digitalen Erweiterungen steht hierfür bereit. Daneben wartet der Kleincomputer mit zahlreichen Anschlüssen für Audioeingänge und – ausgänge auf. Schon für recht wenig Geld und ein bisschen Arbeit steht das eigene Musikstudio für individuelle Musik bereit.

>>Freenet<<

„Wenn die Anschlüsse passen, muss zunächst geklärt werden, ob sich der Raspberry als Synthesizer eignet. Ganz grundsätzlich ist das der Fall, da sich mit dem Raspberry nahezu alle Aufgaben erledigen lassen.“

 

>>PC-Welt<<

„Eine sehr einfache Lösung ist das Raspberry_MIDI_Synth_2Gb-Image von UnKaiF. Hier wird nur der Raspberry an einen Verstärker angeschlossen, ein USB-(Master)-Keyboard angeschlossen und der Pi von dem Image gebootet. Und schon können von dem Keyboard aus die verschiedenen Soundbänke angesprochen und genutzt werden.“

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up