Beatbox: Das Selbstbau-Mischpult aus Pappe

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Die >>Beatbox<< hebt sich von gewöhnlichen Mischpulten etwas ab. Denn diese wird ausnahmslos in Einzelteile ausgeliefert und besteht zum Teil aus Pappe. Ziel: Der Zusammenbau und das unkonventionelle Aufmachung ist Teil des Erfolgsrezeptes. Die Technik ist sehr einfach gestaltet und selbst technische Laien können so sehen, wie ein Mischpult funktioniert.

>>Golem.de<<

„Die Beatbox verwendet insgesamt 24 konfigurierbare Buttons, vier Frequenzregler und einen Analogstick. An der Voderseite sind zudem zwei Lautsprechertreiber mit 15 Watt Leistung und ein USB-Anschluss angebracht. Das Gerät wird per USB an einen Host-PC angeschlossen, soll aber auch mobil genutzt werden können. Daher integriert das System einen separaten 3.000-mAh-Akku. Die Buttons stammen von japanischen Arcade-Automaten.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up