„Sauerkirschen aus der Lausitz“ – „Bereits am Baum werden die besten Früchte ausgelesen“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Die Lausitzer Sauerkirschen zeichnen sich durch ihre herausragende Qualität aus. Schon beim Pflücken am Baum, erfolgt bereits die erste Auslese: Nur die allerbesten Früchte werden weiterverarbeitet. Durch die hohe Qualität der Früchte, genießen Lausitzer Sauerkirschen weit über die Grenzen der Lausitz hinaus, einem hervorgehenden Ruf.

>>Lausitzer.de (PDF-Datei) <<

„Bereits am Baum werden die besten Früchte ausgelesen. Nur wenn sie rot bis dunkelrot sind und eine Größe von ungefähr 18 Millimeterhaben, werden sie gepflückt. „Wir ernten in den zwei Wochen ungefähr zehn Tonnen pro Hektar“, sagtFrank Vanin.“

 

>>Spreewaldpraesente.de<<

„Die Sauerkirschen aus der Lausitz werden von Hand gepflückt und gleich nach der Ernte weiter verarbeitet. Dabei kommen nur sorgfältig entsteinte Früchte ins Glas. In unserem Shop bieten wir Ihnen die von der Lausitzer Sonne verwöhnten Kirschen in Gläsern mit Schraubverschluss an. So bleiben die Kirschen auch nach Teilentnahme im Kühlschrank einige Tage haltbar.“

 

>>Lausitzer Früchte<<

„Unsere handverlesenen Sauerkirschen sind entsteint und somit ideal als Kuchenbelag. Außerdem verfeinern sie jedes Dessert. Frisch, fruchtig, sonnenverwöhnt – einfach Lausitzer Qualität!“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up