SkySails: „Wind als Antriebsquelle nutzen“

Screenshot skysails.info

Das Unternehmen >>SkySails<< macht mit moderner Technik den Wind auf Hoher See nutzbar. Ein Zugdrache kombiniert mit moderner Technologie zur Steuerung, sollen Treibstoff und somit Kosten in der Schifffahrt sparen.

>>Cleanthinking.de<<

„Das Kite-Antriebssystem von SkySails funktioniert mit einem Autopiloten. Dieser kontrolliert, dass vorgegebene Figuren geflogen werden. Zu Start und Landung nutzt die Yacht spezielle Ausrüstung, die an oder unter Deckt installiert ist. Das System ist deutlich leichter als ein traditionelles Segel und braucht deutlich weniger Aufmerksamkeit. Dabei kann der Start automatisiert oder manuell erfolgen. … Das identische Antriebssystem hatte SkySails auch für die Weltumrundung des Solar-Hybrid-Katamarans „Race of Water“ installiert. Unter idealen Bedingungen beschleunigt das Kite mit seiner Größe von 40 Quadratmetern die 34-Meter-Yacht bis zu einer Geschwindigkeit von acht Knoten. Und das, obwohl die Yacht 100 Tonnen Gewicht mitbringt. Darüber, ob es bereits Vorbestellungen für die Silent 75 gibt, machten die Unternehmen zunächst keine Angaben.“

 

>>SkySails<<

„Der Wind ist auf hoher See die stärkste, günstigste und umweltfreundlichste Energiequelle. Mit SkySails können jetzt auch moderne Frachtschiffe den Wind als Antriebsquelle nutzen. Dadurch werden Treibstoffkosten und gleichzeitig Emissionen erheblich gesenkt. Der weltweit patentierte SkySails-Windantrieb besteht aus drei Hauptkomponenten: Einem Zugdrachen mit Seil, einem Start- und Landesystem sowie einem Steuerungssystem für den automatischen Betrieb. SkySails können als Zusatzantrieb auf Neubauten und auf bestehenden Schiffen leicht installiert werden. Der SkySails-Antrieb ist leistungsfähig, sicher und einfach zu bedienen – und da Wind billiger ist als Öl, ist SkySails eine der weltweit attraktivsten Technologien zur gleichzeitigen Senkung von Betriebskosten und Emissionen.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up