Um Schafe zusammen zu treiben: Hundegebell von einer fliegenden Drohne

Screenshot vimeo.com

Drohnen finden schon heute bei der Landwirtschaft vielfältige Verwendungsmöglichkeiten: Ein kurzer Flug, um Wasser oder Futtermittel zu kontrollieren, die Tierherde im Auge zu behalten oder einfach nur um nach den Rechten zu sehen. Einige Landwirte modifizieren daher ihre Drohnen, um sie für spezielle Bedürfnisse anzupassen: Beispielsweise um Schafe, mittels abgespielten Hundegebell von einer fliegenden Drohen zusammen zu treiben.

>>Mobilegeeks.de<<

„Wer bei der Landwirtschaft an ein ruhiges, technikfernes Leben in der Einöde denkt, hat sich in einem antiken Klischee verlaufen. Gerade in diesem Bereich sind Technik und Automatisierung ein großes Thema. In einem Video zeigt uns RNZ jetzt, wie Drohnen im Rahmen der Viehzucht eingesetzt werden. „In den letzten zwei Jahren haben die Bauern die Drohnentechnologie eingeführt, um bei Jobs zu helfen, die schmutzig, gefährlich oder einfach nur langweilig sind“, so Adam Kerr, Drohnenspezialist.“

 

>>Rotorjunkies.de<<

„Das Lautsprecher Add-On der DJI Mavic 2 Enterprise kann mit gespeicherten Sounds bestückt werden. Und so hat der innovative Farmer einfach seinen Hund ein paar Strophen einsingen lassen und gibt das Gebell nun mit über 100db aus der Luft auf die Weide. Laut seiner Aussage kann die Drohne die Arbeit mehrere Hunde deutlich effizienter und schneller erledigen. … Ein zweistündiger Hüterjob, für den in der Regel zwei Personen und zwei Hundeteams erforderlich sind, kann mit einer einzigen Drohne in nur 45 Minuten erledigt werden.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up