Licht-Gas – „Komprimierten in einer Box gefangene Photonen“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Physiker haben Licht in eine Art von Box gefangen. Genau genommen wurden Photonen in einem anderen Zustanden gezwungen und somit ihr Verhalten verändert. Das >>Licht-Gas<< von der >>Universität Bonn<< nimmt dabei Verhalten wie Materieteilchen an.

>>Scinexx.de<<

„Physiker haben Licht in einen Zustand gezwungen, der sonst nur von Materieteilchen bekannt ist. Sie komprimierten in einer Box gefangene Photonen, bis sich diese wie Atome verhielten – sie bildeten ein Quantengas, dessen Druckwiderstand mit der Photonendichte zunahm.“

 

>>Universität Ulm<<

„Vor der Ära der Quantenmechanik verstand die Physik das Licht als Wellen, während sie der Materie Teilcheneigenschaften zuschrieb. Die Quantenmechanik lehrt nun, daß Licht auch Teilchen- und Materie (z.B. Elektronen oder Atome) auch Welleneigenschaften haben.“

 

>>Universität Bonn<<

„Gase bestehen üblicherweise aus Atomen oder Molekülen, die mehr oder weniger schnell durch den Raum schwirren. Ganz ähnlich ist es bei Licht: Seine kleinsten „Bausteine“ sind die Photonen, die sich in mancher Hinsicht wie Teilchen verhalten. Und auch aus diesen Photonen lässt sich ein Gas herstellen. Allerdings eines, das sich etwas ungewöhnlich verhält: Man kann es unter bestimmten Bedingungen fast ohne Kraftaufwand zusammendrücken.“