Haus der tausend Teiche – „Einblicke in die Flora und Fauna“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Das >>Haus der tausend Teiche<< versucht die traditionelle Lausitzer Karpfenzucht und damit verbundenen Gewässern interessierten Menschen näher zu bringen. Das heutige „Haus der tausend Teiche“ ist in einem ehemaligen Gebäudekomplex eines Gutshofes beherbergt.

>>Bauwelt<<

„Der heute als Biosphärenreservatszentrum genutzte Vierseithof wurde um 1800 als Vorwerk des ehemaligen Ritterguts Guttau errichtet. Das Ensemble bestand aus Bauernhaus, Scheune, Schafstall und Stallgebäude. Bis 1945 war das Anwesen im Besitz des Grafen Schall-Riacour.“

 

>>Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien<<

„Haus der tausend Teiche – Machen Sie eine „Zeitreise“ durch die Jahreszeiten und erfahren Sie bspw. mehr über die Aufzucht von Karpfen. Kinder haben zusätzlich ihren Spaß im Wassererlebnisgelände.“

 

>>Haus der tausend Teiche<<

„Besondere Highlights der Ausstellung sind neben dem Riesenaquarium mit heimischen Fischarten, das Labor, in dem Mikroskope Einblicke in die Flora und Fauna gewähren und die Karpfenküche. Hier wird vorgestellt, wie der traditionelle Karpfen blau zubereitet wird.“

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up