Tradition seit der Erstausgabe von 1782: Das Neue Lausitzische Magazin als Periodikum

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Das >>Neue Lausitzische Magazin<< geht auf verschiedene Vorläuferpublikationen zurück. Das erste Exemplar dieser Art ist bereits im Jahr 1782 – unter anderen Namen – erschienen. Verschiedene Herausgeber haben immer wieder versucht die Publikation über die Wirren der Zeit zu retten.

Schon im Jahr 1782 wurden Publikationen in der Lausitz mit wissenschaftlichen Anspruch veröffentlicht

>>Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften<<

„So hatte 1792 auch das „Lausitzische Magazin oder Sammlung verschiedener Abhandlungen und Nachrichten zum Behuf der Natur-, Kunst-, Welt- und Vaterlandsgeschichte, der Sitten, und der schönen Wissenschaften“ – ein Vorläufer des „Neuen Lausitzischen Magazins“, auf dessen Namen es sich bezog – sein Erscheinen nach immerhin 25 Jahrgängen aus finanziellen Gründen einstellen müssen. Schon 1790 hatte Christian Adolph Pescheck in Zittau mit der „Lausitzischen Monatsschrift“ den Versuch unternommen, dem nahenden Ende des „Lausitzischen Magazins“ zuvorzukommen und eine eigene Zeitschrift zu etablieren.“

Neue Lausitzische Magazin: Zweiter Weltkrieg plus DDR und das lange Verschwinden der Publikation

Schon die ersten Schriften haben stets einen wissenschaftlichen Anspruch verfolgt. Heutzutage werden viele dieser Veröffentlichungen als wertvolle „schriftliche Zeitzeugen“ betrachtet. Im Zuge des Zweiten Weltkrieges wurde die Ausgabe des „Neuen Lausitzischen Magazins“ eingestellt und konnte erst im Jahr 1998 fortgeführt werden.

Jahr 1998: Das wiederbegründete Periodikum knüpft an eine alte Tradition an

>>H-Soz-Kult<<

“ … das 1998 als „Neue Folge“ wiederbegründete Periodikum knüpft an die Tradition des von 1821 bis 1942/43 erschienenen „Neuen Lausitzischen Magazins“ und seiner Vorgänger, wie der seit 1793 erschienenen „Lausitzischen Monatsschrift“ und dem „Lausitzischen Magazin“ an; vor allem die Arbeiten eines Hermann Knothe, Richard Jecht, Karl Benjamin Preusker u.a. begründeten den hervorragenden Ruf des Magazins“

Neue Lausitzische Magazin – „Hervorragenden Ruf des Magazins“

Das wiederbegründete Periodikum versucht an die Tradition anzuknüpfen und bringt in regelmäßigen Abständen das Neue Lausitzische Magazin heraus. Der wissenschaftliche Anspruch wurde in der langen Zeit aufrecht gehalten.