Unsichtbarkeit – Die neue Tarnkappentechnologien

Screenshot tuwien.ac.at

Technologe Anwendungen welche die Sichtbarkeit von physischen Gegenständen reduzieren sind eigentlich keine neuzeitliche Erfindung, jedoch in jüngster Zeit treten immer mehr Entwicklungen zu Tage, die ein neues Zeitalter – in Puncto Tarnen – einläuten könnten.

>>Technische Universität Wien<<

“Wie macht man Materialien unsichtbar? Ein Forschungsteam der TU Wien hat mit Unterstützung aus Griechenland und den USA einen neuen Ansatz für Tarnkappen-Technologien entwickelt: Ein vollständig undurchsichtiges Material wird von oben oder unten mit einem ganz bestimmten Wellenmuster bestrahlt – und das führt dazu, dass Lichtwellen von links nach rechts völlig ungehindert durch das Material dringen können. Dieses überraschende Resultat eröffnet ganz neue Möglichkeiten für aktive Camouflage. Das Prinzip ist für ganz unterschiedliche Arten von Wellen anwendbar – nicht nur für Licht, sondern etwa auch für Schallwellen. Erste Experimente dazu sind bereits in Planung.”

Abgesehen von der Forschung der TU Wien existieren darüber hinaus ganz unterschiedliche Herangehensweisen: Das Spektrum reicht von Tarnmuster über Materialien welche Lichtwellen nicht zurückwerfen bis hin zu Anwendungen die sichtbares Licht- oder Infrarotstrahlen mittels Störsender eliminieren – wobei letztere Entwickelung zum großen Teil klassifiziert ist.

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Werbung

table-layout
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Scroll Up