3D-Druck von Ersatzteilen: „Sein Lieblingsstück selbst auszudrucken und zusammenzubauen“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Einen Lamborghini per 3D-Druckverfahren herstellen? Das mag vielleicht auf den ersten Blick etwas Verrückt klingen. Aber Dank des 3D-Drucks haben sich im Bereich Automobil und Ersatzteile viele Möglichkeiten eröffnet. Sogar das Ausdrucken eines Sportwaagens ist möglich geworden.

Einen Lamborghini per 3D-Druckverfahren herstellen?

>>Motor1.com<<

„Physiker und sein Sohn 3D-drucken einen Lamborghini Aventador – Er mag das gewaltige Mittelmotor-Biest so sehr, dass er beschlossen hat es nachzubauen. Mit einem 3D-Drucker.“

„Physiker und sein Sohn 3D-drucken einen Lamborghini Aventador“

Natürlich ist nicht das gesamte Fahrzeug ausgedruckt worden. Aber viele Teile sind tatsächlich aus dem 3D-Drucker gekommen und ohne diese Technologie wäre das gesammte Vorhaben so sicherlich unmöglich gewesen. Ganz Allgemein im Automobilbereich hat sich so einiges getan.

„Das Drucken von dreidimensionalen Objekten ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken“

>> 3D-grenzenlos Magazin<<

„Das Drucken von dreidimensionalen Objekten ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken und es sind die neuesten Technologien, die Bereiche unserer Wirtschaft oder unseres Alltags bestimmen. So können nicht nur große Automobilhersteller vom 3D-Druck profitieren, auch Hobby-Bastler oder Oldtimerliebhaber könnte bald der Wunsch erfüllt werden sich sein Lieblingsstück selbst auszudrucken und zusammenzubauen.“

„Hobby-Bastler oder Oldtimerliebhaber“ – „Sein Lieblingsstück selbst auszudrucken und zusammenzubauen“

Gerade für Oldtimer stellt die Ersatzteilversorgung ein wesentlicher Punkt dar. Viele alte Fahrzeuge werden schon lange nicht mehr produziert und bei einigen Modellen ist nicht mal mehr das dazugehörige Unternehmen existent. Der konventionelle Automobilbau ist hier schnell an seine Grenze gelangt.

„Bei Oldtimern werden die meisten Ersatzteile nicht mehr produziert“

>>3Dnatives<<

„Dies ist besonders im Automobilbereich für die Konstruktion von Ersatzteilen interessant: Bei Oldtimern werden die meisten Ersatzteile nicht mehr produziert, was die Wartungs- und Reparaturarbeiten erschwert und die Kosten erheblich erhöht. Dank eines 3D-Scanners kann der Anwender sein Originalteil jedoch leicht digitalisieren und ein Modell zunächst digital und dann dank der additiven Fertigung physisch neu erstellen.“

„Dank eines 3D-Scanners kann der Anwender sein Originalteil jedoch leicht digitalisieren“

Viele Ersatzteile lassen sich heutzutage bereits mit handelsüblichen 3D-Drucker und 3D-Scannern replizieren. Zumal die Digitalisierung hier viele Vorteile bieten kann: Denn die eingescannten Teile können am Computer noch zusätzlich verbessert werden.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up